Model mit Gesichtsspalte zeigt, wie vielseitig Schönheit ist

Ilka Brühl hat eine Gesichtsspalte. Die seltene angeborene Entwicklungsstörung hält sie aber nicht davon ab, Schönheitsstandards neu zu definieren.

"Hallo, mein Name ist Ilka [...]. Ich wurde mit einer Gesichtsspalte geboren und meine Atemwege in der Nase waren nicht richtig ausgebildet. Außerdem fehlte mir auf der rechten Seite der Tränenkanal, sodass die permanente natürliche Befeuchtung des Auges dazu geführt hat, dass mir rechts immer Tränen aus dem Auge gelaufen sind."

Ilka Brühl hatte es nicht leicht. Operationen, Krankenhausaufenthalte, tägliche Beschwerden. Seit der letzten Operation bekommt sie besser Luft, ist seltener erkältet und die Tränen laufen ihr nicht mehr durchs Gesicht. Das ist das Eine.

Das Andere, und laut Brühl soviel wichtigere, ist die innere Einstellung. 2015 fing sie an, sich für Freunde vor die Kamera zu stellen. Das positive Feedback gab ihr den Mut, sich so zu zeigen, wie sie ist. "Pur und ungekünstelt", wie sie auf der Website Projekt Grenzenlos schreibt, auf der Menschen mit Krankheiten ihre Geschichten erzählen. " Auf den Bildern konnte ich mich zeigen wie ich bin. Manchmal auch ganz klein und verletzlich. Komischerweise machte mich genau das stark."

Inzwischen inspiriert Brühl mit ihren Bildern und Texten auf ihrer Website und in den sozialen Medien ihre Follower und zeigt, wie divers und vielseitig Schönheit ist. Negative Reaktionen werfen sie nicht aus der Bahn: "Letztlich darf jeder seine freie Meinung äußern. Natürlich freue ich mich, wenn das möglichst sachlich und ohne persönlichen Angriff geschieht. Aber das wird nie ausbleiben. Wichtig finde ich, dass überhaupt der Raum für diese Diskussionen geschaffen wird und sich mehr Leute mit dem Thema befassen," schreibt sie auf Facebook.

Für Ilka Brühl ist nämlich klar: "Denn es gibt nur einen Weg hässlich zu sein: indem man einen hässlichen Charakter hat. Niemand muss sich für sein Äußeres verstecken! Ich wünsche allen da draußen, egal ob mit inneren oder äußeren Makeln, dass ihr euren Weg findet."

 

Aktuell