Model fordert, dass die Bezeichnung Plus Size Model nicht mehr verwendet wird

Model Stefania Ferrario protestiert gegen die Bezeichnung Plus Size Model, da damit ein falsches Körperbild vorgelebt werde. Sie sei ein Model und aus, so ihre Worte. Und ehrlich: Sie hat ja sooo recht.

Das australische Model Stefania Ferrario setzt sich vehement dafür ein, dass die Bezeichnung Plus Size Model künftig nicht mehr verwendet wird, da dies jungen Mädchen ein völlig falsches Körperbild vermittle. Schließlich werde die Bezeichnung Plus Size schon ab einer Größe von 32 verwendet, so Ferrario. "Ich bin nicht stolz darauf ein "Plus" zu sein, aber ich bin stolz ein "Model" zu sein, das ist mein Beruf", schreibt sie auf ihrem Instagram-Account. Mit ihrer Forderung löste Ferrario die Bewegung #DropThePlus (Nieder mit dem Plus) aus.

Ein von stefania ferrario (@stefania_model) gepostetes Foto am