Mitten ins Herz

Wieso nicht einmal zum Valentinstag Nächstenliebe verschenken?! Mit der Valentins-App von ambuzzador ist das jetzt möglich. Mit nur wenigen Klicks kannst du Spenden für das SOS - Kinderdorf sammeln und triffst dabei mitten ins Herz!

Nur noch zwei Tage bis Valentinstag und du hast immer noch keinen Plan wie du deinem Liebsten eine Freude machen kannst? Kein Problem, wir haben da ein paar coole Ideen für dich parat. Und zum drüberstreuen gibt’s noch eine Aktion bei der dir ganz bestimmt warm um’s Herz wird:

Mitten ins Herz!

An keinem Tag im Jahr werden so viele Liebesbeweise gemacht wie am 14. Februar! Es werden Blumen, Schokolade und anderes Nettigkeiten verschenkt, Candlelight-Dinner ausgerichtet und sexy Lingerie vorgeführt. Der Valentinstag ist ein toller Tag für Verliebte.

Aber was ist mit denen, denen es nicht so gut geht.
Nein, wir reden nicht von Singles. Gemeint sind Menschen – besonders Kinder – mit denen es das Schicksal gerade nicht so gut meint und sie deshalb nicht bei ihren Familien sein können.
Umso besser, dass es Einrichtungen wie das SOS Kinderdorf gibt, die sich um solche Kids kümmern.
Aber auch die brauchen Unterstützung! An dieser Stelle kommt ambuzzador ins Spiel.
Die haben eine Facebook-Aktion gestartet, die nicht nur mitten ins Herz trifft, sondern auch so heißt:„Mitten ins Herz“.

Wie kannst du helfen?

Spenden ohne Geld? Mit „Mitten ins Herz – Ein Herz für das SOS Kinderdorf“ funktioniert das. Alles, was du dafür tun musst ist ein Herz auf Facebook verschenken.
Denn für jedes Herz, das ein ambuzzador – Fan verschenkt, spendet ambuzzador € 1,- an das SOS Kinderdorf!
Je mehr zusammen kommt, umso größer wird das Herz auf der Seite der Valentins-App.
Bis 14. Februar kannst du deine Freunde noch mit einem Herz beglücken.

Wer oder was ist ambuzzador eigentlich?

Ambuzzador ist eine Agentur, die auf Online-Trends spezialisiert ist.
Dazu zählen neben Facebook, Instagram, Twitter und Co. natürlich auch Blogs.
Bei den Mitarbeitern dieser Agentur haben wir es mit den Profi zu tun, was die virtuellen Tagebücher angeht.
Sie sind so gut bewandert auf dem Gebiet, dass sie regelmäßig Blogger-Workshops ausrichten, die innerhalb kürzester Zeit ausgebucht sind.

 

Aktuell