Mit Kind und Kegel: Backpack Mum

Wanderlust extrem. Shannon Bennett wollte nach der Geburt ihrer Kinder nicht auf ihre Leidenschaft, das Wandern, verzichten. Sie hat sich entschieden, ihr Leben weiter frei zu Leben. Mit ihren Kindern.

Wer Kinder bekommt, muss auf ein freies und ungezwungenes Leben verzichten? Shannon Bennett sieht das ein wenig anders. Shannon lebt einen Lebensstil, den wahrscheinlich viele nicht für möglich gehalten hätten.


Gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Blake reist sie von Nationalpark zu Nationalpark. Immer mit dabei: ihr Kinder Bodhi und Skye.

Bodhi ist drei Jahre alt, Skye wurde erst vor wenigen Monaten geboren. Bereits 5 Tage nach der Geburt ihres zweiten Kindes steht sie wieder mit dem Rucksack am Rücken und dem Kind an die Brust geschnallt in der freien Natur.


Shannon möchte ihre Freiheit nicht aufgeben und sieht auch kein Problem darin, mit ihren Kindern gemeinsam auf Wander- und Klettertouren die Welt zu erkunden.

Auf Instagram zeigt die Mutter wie gut das funktioniert und begeistert viele ihrer Leser:



Ihr kleiner Sohn hat sich bereits als Boulder-Profi erwiesen und klettert im zarten Alter von 1 schon die Felsen entlang. Mittlerweile hat der kleine Bodhi bereits 40 US-Staaten besucht. Eine ganz schön große Zahl, für so ein junges Alter.



Im Interview mit The Daily Mail erzählt Shannon: "Als ich schwanger war, war es mir und meinem Mann wichtig, dass sich unser Leben nicht verändert, nur weil wir Eltern werden."

Trotzdem versucht Bennett auf ihre Kinder aufzupassen und vorsichtig zu sein. Sie sei, so weiter im Interview, von den Fähigkeiten und der Entschlossenheit ihres Sohnes überwältigt gewesen.





 

Aktuell