Mit diesen 9 Tipps werden Sie zum "Ring-Stacking" Profi

Ringe stapeln leicht gemacht. Eine Expertin verrät, wie es funktioniert und was man braucht, damit es auch wirklich gut aussieht.

"Ring Stacking" (dt. "Ringe-Stapeln") sieht bei Bloggern und bei Modekennern immer super aus. Wenn man es aber selbst probiert, fühlt man sich oft eher wie ein reich beschmückter Weihnachtsbaum, als ein Modeprofi.

Damit das nicht mehr passiert, verriet uns die österreichische Schmuckdesignerin Katie Gruber (Katie G Jewellery) neun persönliche Tipps, die das "Ringe-Stapeln" nicht nur schön, sondern auch einfach machen:

In erster Linie sollte man nach Lust und Laune kombinieren! Gold und Silber zu mischen ist heute sogar willkommen. Beim ‚Stacking’ geht es darum, durch freie Kombinationen seinen eigenen Stil auszudrücken.
von Katie Gruber



 

Aktuell