Menschen erzählen auf Twitter, was sie sich in Bezug auf Körper & Gewicht von Lehrer*innen anhören mussten

Eine Userin fragte, ob andere im Bio-Unterricht auch ihren BMI ausrechnen mussten. Bald entstand eine Diskussion darüber, welche Praktiken und Kommentare von Lehrer*innen bis heute Spuren hinterlassen haben.

Gewichtstweet

"Musstet ihr im Biounterricht früher auch euren BMI ausrechnen, keine Ahnung warum die halbe Menschheit irgendwo eine Form von Essstörung aufweist", schrieb Userin @Sternenrot auf Twitter. Dass der Body Mass-Index in Bezug auf die Gesundheit eines Menschen nur begrenzte Aussagekraft hat, ist heute weithin bekannt. Lange Zeit wurde er jedoch im Unterricht durchgenommen (tlw. ist das immer noch der Fall) und als Maßstab für Unter- und Übergewicht herangezogen, oftmals sollen Schüler*innen den eigenen Wert errechnen und so feststellen, wo sie auf der Skala liegen.

Dass dies höchst problematisch ist und zu Traumata und Körperwahrnehmungsstörungen führen kann, war/ist vielen Lehrer*innen offenbar nicht klar. Zahlreiche Twitter-User*innen antworteten auf den Post und berichteten von ihren Erlebnissen in der Schulzeit, die sie auch Jahre später noch negativ in Erinnerung haben.

Eine Auswahl der unfassbaren Berichte seht ihr hier:

 

Aktuell