Menschen, die nachdenkliche Sprüche teilen, sind weniger intelligent

Eine aktuelle Studie der University of Waterloo in Kanada hat herausgefunden, dass Menschen die inspirierende Sprüche teilen, weniger intelligent sind.

Sie heißen WAHRE WORTE., Was ich manchmal so denke, oder Worte der Liebe. Facebook-Seiten, die ziemlich profane Weisheiten auf Bilder mit schönen Landschaften schreiben, und deren Fans dann damit unsere Timeline überfluten (oder auch nicht, weil wir die meisten Menschen, die sowas teilen, schon aus dem Newsfeed gekickt haben).

Es hat sich nun tatsächlich eine Gruppe an Forschern gefunden, die dieses Internet-Phänomen ein bisschen näher erkunden wollte. Und wie so viel Gutes dieser Tage kommt die Studie aus Kanada.

Wer inspirierende Sprüche teilt, ist weniger intelligent

Die Studie wurde an der University of Waterloo in Kanada durchgeführt, und hat herausgefunden, dass Menschen, die sich von pseudo-tiefsinnigen, tatsächlich aber ziemlich profanen Sprüchen angesprochen fühlen, weniger intelligent sind. Die meisten dieser "inspirierenden" Sprüche sind tatsächlich ziemlich sinnentleert. Ob Fans dieser Sprüche glücklicher sind, hat die Studie nicht erforscht.

Und sie glauben an paranormale Erscheinungen

Für die Studie wurden wahllos Sprüche ausgewählt, die keinen Sinn ergeben. "Versteckte Bedeutung verwandelt abstrakte Schönheit" ist ein Beispiel. Über 300 TeilnehmerInnen wurden mit diesen Sprüchen konfrontiert, die sie dann von "Profund" bis "Lächerlich" bewerten sollten. Außerdem nahmen die TeilnehmerInnen an Persönlichkeits- und Intelligenztests teil. Die Studienautoren halten es für wahrscheinlich, dass diejenigen, die die Sprüche nicht als "Bullshit" einstuften, weniger kritisch denken und eher an paranormale Erscheinungen glauben.

 

Aktuell