Max Ernst

Premiere für Max Ernst: Dem künstlerischen Multitalent des 20. Jahrhunderts wird in Österreich seine erste Retrospektive gewidmet. Noch bis 5. Mai 2013 kann man die Kunstwerke des gebürtigen Deutschen in der Wiener Albertina betrachten.

Er war Maler, Bildhauer und Grafiker, widmete sich dem Dadaismus sowie dem Surrealismus und schafft mit seinen Gemälden bizzare Welten. Egal ob als Gemälde, Collage oder Skulpturen: Ab dem 23. Jänner 2013 können Sie sich in der Albertina selbst ein Bild von Max Ernst machen. Die Ausstellung mit über 150 Werken zeigt das Leben und Schaffen des Künstlers, der 1891 in Deutschland geboren wurde und 1976 in Frankreich starb. Hinterlassen hat er die Entdeckung raffinierter Kunsttechniken wie Collage, Frottage, Grattage & Co. und gehört zweifelsohne mit Matisse, Warhol und Picasso zu den wichtigsten Künstlern des Jahrhunderts.

Retrospektive von Max Ernst

23. Jänner bis 5. Mai 2013
Albertina
Albertinaplatz 1
1010 Wien

Täglich 10.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 10.00 - 21.00 Uhr
 

Aktuell