Matter Nagellack von Essie im Test

Auf den Nägeln trägt man jetzt seidenmatt. Aber sieht das auch wirklich gut aus?

Ich stehe mattem Nagellack eher kritisch gegenüber. Er macht nämlich keine rasend schönen Hände. Irgendwie schmeichelt die Mattheit der Haut einfach nicht und lässt die Hände müde aussehen. Jeder Manikürfehler wird zum unschönen Blickfang. Und auch die Nagelhaut wird optisch eher ungünstig betont.

Essie hat diese Probleme in der neuen "cashmere matte collection" mit ganz subtilen Perlmutteffekten etwas entkräftet. Wären die Nagellacke Wandfarben, würde man wohl von "seidenmatt" sprechen. Irgendwie erinnern auch die Farben an Wandfarben und zwar an die von Farrow&Ball.

Die Auswahl reicht von Nude bis Mauve. Das passt nicht nur zu meinen Kaschmirschals, sondern auch zur Jahreszeit und sieht bei näherer Betrachtung gar nicht so übel aus.

Frazit: Trotz anfänglicher Zweifel definately HOT.

Die limitierte "essie cashmere matte 2015 collection" ist ab November 2015 zum Preis von ca. € 9,99 je Farbe im Drogeriefachhandel erhältlich.

 

Aktuell