Massage ins Glück

Sich mal richtig durchkneten lassen, umgeben von dem Duft ätherischer Öle. Vielleicht noch sanfte entspannende Klänge im Hintergrund. Dann heißt es nur noch: Augen zu und genießen. Doch Massage ist nicht gleich Massage. Wer sich etwas Gutes tun will, hat eine große Bandbreite an Massage-Arten zur Auswahl.

Neben der klassischen Massage kann man sich mit vielen anderen Massageformen ein Verwöhnprogramm gönnen. Verschiedene Heilpraktiken, Öle, Klänge und Massagegriffe kommen zum Einsatz. Wir bieten eine kleine Übersicht.


Ayurvedische Massage

Der ganze Körper wird mit warmen Ölgüssen überschüttet. Schwerpunkt liegt auf den Chakren, den Energiepunkten im Körper: Sie werden mit gleichmäßigen Bewegungen massiert. Der Alterungsprozess soll so verlangsamt werden, der Körper kann Stress abbauen, das Nervensystem wird harmonisiert, das Sehvermögen kann sich verbessern und das Körpergewebe wird unterstützt. Die Massage soll auch bei Schlaflosigkeit helfen und für physische und psychische Stabilität sorgen.


Energie Massage

Hier soll die körpereigene Energie wieder zum Fließen kommen und Verspannungen und Blockaden gelöst werden. Man fühlt sich wieder frisch und aufgeladen. Öle und Düfte werden zu einer Vielzahl an Techniken eingesetzt: Akupressur, Energiearbeit, Griffe aus der klassischen Massage, Streicheleinheiten und Gelenksmobilisation. Der Atem vertieft sich, die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, die Muskulatur entspannt sich und es kommt zu einem Entgiftungs- und Entschlackungsprozess.


Shiatsu Massage


Diese Form ist eine spezielle Fingerdruckmassage. Mit sanftem Druck werden verschiedene Körperbereiche bearbeitet und massiert. Der Körper gleicht sich wieder aus, Verspannungen abgebaut und Energieströme werden frei gesetzt. Schwerpunkt liegt auf Finger, Handflächen, Ellbogen, Bauch und Knie. Auch hier weden Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert und die Durchblutung gefördert. Diese Massage ist ein echter Stresskiller und bringt den Körper in Schwung.


Thai Massage

Bei der traditionellen Form werden Muskeln, Sehnen und Gelenke mit bestimmten Dehnungen und Drehungen behandelt. Ebenso werden oberflächliche Muskelpartien gut durchgeknetet Diese Methode wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus und stimuliert das gesamte Herz-, Kreislauf- und Muskelsystem. Bei der Thai-Aroma-Therapie kommen zusätzlich ätherische Öle zum Einsatz. Stress wird abgebaut und Körper und Geist harmonisieren wieder. Der Körper ist nach einer solchen Behandlung im Stande Energien aufzutanken.
Ayurvedische Massage

Energie Massage

Shiatsu Massage

Thai Massage

Klassische Massage

Klangschalen-Massage

Fußreflexzonen-Massage

Kopf-Massage

Hot Stone Massage

und viele weitere
 

Aktuell