Marillenmarmelade

Ein Klassiker im Einmachglas: Fruchtige Marillenmarmelade. Mit unserem Rezept können Sie den leckeren Fruchtaufstrich selbst nachkochen.

1. Marillen waschen, halbieren, Kerne entfernen, in kleinere Stücke schneiden und mit einem Pürierstab pürieren.

2. Je nach Geschmack können dabei kleine Marillenstückchen erhalten bleiben.

3. Mit Vanillezucker und Zitronensaft vermischen und 30 Minuten ziehen lassen.

4. Marillen mit Gelierzucker in einem Topf aufkochen lassen, fünf bis zehn Minuten kochen, dabei öfters umrühren, Marillenbrand unterrühren.

5. Zwischendurch Geliertest machen: Einen Tropfen Marmelade auf einen Teller geben, wird er fest, ist die Marmelade fertig.

6. Marillenmarmelade noch heiß in sterile Einmachgläser (heiß ausgewaschen) füllen und luftdicht verschließen.

Tipp: Wer sichergehen will, dass keine Marillenschalen in der Marmelade auftauchen, kann die Marillen in einem ersten Schritt für ein bis zwei Minuten in kochendes Wasser legen und die Schale danach mit einem Messer abziehen.

1 kg Marillen
500 g Gelierzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
Nach Belieben:
2-3 EL Marillenbrand
 

Aktuell