Man fragt sich...Welche Frisur macht jünger?

Frisuren mit Anti Aging Effekt gibt es. Martina Parker hat recherchiert, mit welchen Looks Sie optisch ein paar Jährchen wegschummeln.

Wer wissen will, mit welcher Frisur man als Ü40 aussieht wie U30, hält sich am besten an Stars wie Julia Roberts (48), Jennifer Aniston (46) oder Sarah Jessica Parker (50), denn die machen frisurentechnisch vor, wie es geht.

Sarah Jessica Parker
Jennifer Aniston

Goldener Schnitt

Vermeiden Sie Hairstyles, die zu kurz, zu geometrisch, zu toupiert oder zu brav gewellt sind. Mit schulterlang und stufig liegen Sie immer richtig. Auch ein Pony wirkt jugendlich und kaschiert außerdem Stirnfalten. Fedrige Fransen rund ums Gesicht wirken wie ein Weichzeichner. Ein schräger Pony kaschiert Müdigkeitsfältchen, eine längere Nackenpartie lässt das Gesicht straffer wirken, fedrige Fransen rund ums gesicht wirken wie ein Weichzeichner.

Farbwahl

Bei der Haarfarbe gilt: Blauschwarz und kühle Rottöne sind für Ü30 ein absolutes No-Go. Sie lassen Sie älter und müder wirken, als sie sind. Steigen Sie lieber auf ein warmes Mokkabraun, einen feurigen Kupferton, oder ein leuchtendes Goldblond um. Schmeichelnd wirken helle Strähnchen rund ums Gesicht. Beste Schmeichelfarbe ist Bronde - ein gekonnter Mix aus blonden und brünetten Strähnchen.

Salongepflegt

Nicht nur Farbe und Schnitt auch der Pflegezustand der Haare ist wichtig. Glanzloses, sprödes Haar lässt uns älter wirken, als wir sind. Abhilfe schafft eine Hair-Spa Behandlung beim Friseur. Die besten bietet Shu Uemura, ein Label, das Hightech mit ferönstlichem Wissen vereint und hochwertige Wirkstoffe wie Arganöl oder Kamelienöl zur Haarpflege einsetzt.

Alle „Man fragt sich ...“-Beiträge von Martina Parker im Überblick >>

 

Aktuell