Make-up-Artist Yadim

Yadim, der Guest-Make-Up-Artist für Maybelline New York, im Interview über Beauty-Tipps, die New Yorker Fashion Week und die Zusammenarbeit mit Lady Gaga.

Yadim, seit wann bist du Make-up Artist?

Ich hab mit 17 angefangen, jetzt bin ich 30. Also schon ein paar Jahre.


Was machst du, wenn du nicht gerade mit Maybelline zusammen arbeitest?

Ich mache viele Shootings, Werbung und Videos. Ab und zu auch mit Stars.

Welche Stars hast du denn schon geschminkt?

Zum Beispiel Lady Gaga . Ich habe das Make-up für ihr Applause-Video gemacht. Sie ist so ein Energiebündel, viel mehr als ich es bin (lacht). Und sie macht ihrem Namen alle Ehre. Sie ist gaga. Aber das sind die meisten Genies.

Hat sie dir in Sachen Make-up Anweisungen gegeben oder wie lief das ab?

Man muss sich das so vorstellen: alle Verantwortlichen für das Video sitzen zusammen (in diesem Fall noch ohne Gaga) und erzählen ihre Ideen. Aber das sind eben nur Ideen. Im Endeffekt hieß es „Tob dich aus!"Das tat ich dann auch und haben alle Looks an einem Test-Model ausprobiert und sie fotografiert. Und als Lady Gaga dann kam, haben wir ihr alle Outfits ausgedruckt und auf einen Tisch gelegt. Sie hat dann einfach gesagt, ob sie ihr gefallen. Die Szenen in der sie sich ihr Make-up verschmiert, war reiner Zufall. Irgendwann während dem Dreh habe ich ihr zugerufen, dass sie sich ihre Schminke verschmieren soll. Sie tat es und wurde perfekt. So perfekt, dass es ins Video kam.

Lass uns doch über die Fashion Week reden. Wie bereitest du dich darauf vor?

Bei Donna Karan war das so: Ich habe mich mit dem Team getroffen. Sie haben mir die Kollektion gezeigt und Inspiration gegeben. Bei Charlotte Ronson zum Beispiel wollten Designer und Stylist einen romantischen, modernen aber doch aristokratischen Touch. Also haben wir den Make-up Look gemeinsam kreiert.

Fashion Week New York

Fashion Week New York

Was ist das Schlimmste, das vor einer Fashion Show passieren kann?

Ich glaub das Schlimmste das passieren kann, ist wenn etwas vom Make-up dann auf die Mode gelangt. Das ist alles schon passiert. Schrecklich war das!

Hast du ein Lieblings Make-up?

Ja, im Moment liebe ich Farben wie Taupe oder Greige-Töne in modernen Abwandlungen. Die waren bereits in den 90er Jahren sehr populär, allerdings waren sie damals sehr matt und schwer. Jetzt wird das alles schimmernder. Die Farben leuchten und lassen jeden, der sie trägt strahlen. Das ganze sieht jetzt frischer, moderner und jugendlicher aus.

Colour Tattoo von Maybelline New York taupe

"Color Tattoo" von Maybelline New York/Permanent Taupe

Wie schafft man es, dass der Glow-Look hält?

Wer sich selbst einen "Glow-Look" verpassen möchte, ohne dabei verschwitzt auszusehen, sollte auf ein mattes Make-up achten. Wie zum Bespiel den "Fit Me Anti-Shine Stick von Maybelline". Der mattiert super! Die Highlights setzt man dann mit schimmernden Lidschatten wirklich nur ganz schwach auf die Wangen und vielleicht auf der Innenseite der Augen. So kann man den Look gut zu Hause nachmachen und auch so, dass er hält.

Fit me Stick von Maybelline

Fit me Stick von Maybelline New York

Was sind die Make-up Trends für diesen Sommer?

Definitiv Metallic und Schimmer. Bei Farbakzenten, wie etwa flashigen Lippen, sollte man schauen, dass der restliche Look natürlich bleibt. Und natürlich sind Pop Colors ein großes Thema.

Welches Beauty-Produkt, sollte jede Frau immer bei sich haben?

Eine Wimpernzange! Die öffnet den Blick, egal ob man sonst stark geschminkt ist oder nicht.

Hast du einen Tipp, um rundum frisch auszusehen?

Ein bisschen Moisturizer kann Wunder bewirken! Der muss natürlich unbedingt auf den Hauttyp abgestimmt sein. Eine ausgleichende Creme bei öliger Haut, eine reichhaltige bei trockener. So bekommt deine Haut immer, das, was sie braucht - ganz besonders Feuchtigkeit.

Was ist das Geheimnis deines Erfolges?

Dass ich mich mit guten Menschen umgebe. Man bekommt im Leben immer das zurück, was man gibt.

 

Aktuell