Magen entlasten

Vor allem zu Weihnachten wird sehr viel geschlemmt, egal ob süß oder pikant, gegessen wird so viel man will, und zwar ohne schlechtem Gewissen. Genau danach sollten Sie Ihren Magen wieder entlasten und ihm Gutes tun, so geht's.

Mit einigen wenigen Tipps können Sie Ihren Magen entlasten und Ihrer Verdauung auf die Sprünge helfen. Oftmals sind es Kleinigkeiten die ein Unwohlbefinden auslösen oder zu einem unangenehmen Drücken in Bauchgegend führen.

Wer seinen Magen entlasten möchte, tut ihm mit Schonkost etwas Gutes. Man muss nicht gleich krank sein, um einmal eine Zeit lang Schonkost zu sich zu nehmen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen spielt die Auswahl der Nahrungsmittel eine Rolle, zum anderen ihre Zubereitung.

Essen genießen und den Magen entspannen

Gutes Kauen, regelmäßiges, abwechslungsreiches und vor allem bewusstes essen sind die Grundvoraussetzungen für eine gesunde Verdauung.


Viel trinken für eine gute Verdauung

Wichtig ist auch hier wie immer, dass viel Flüssigkeit aufgenommen wird, mindestens 2 Liter täglich und zwar Wasser.

Stressfrei gegen Magenverstimmungen

Ruhepausen und Entspannung sind eine Wohltat für unseren Magen. Schnell wirken sich Stress, Hektik und psychische Belastungen, also auch der Weihnachtsstress, negativ auf unseren Organismus aus, was nicht selten Auswirkungen auf Magen und Darm haben kann.

Zigaretten, Alkohol und weitere Magenstimmer vermeiden

Allgemein ist bekannt, dass Alkohol, Kaffee und Nikotin dem Magen nicht unbedingt gut tun. Bei Magenproblemen wird deshalb von allen Ärzten empfohlen, den Genuss von Alkohol, Kaffee und Nikotin weitestgehend einzuschränken.

Das hilft

  • Fenchel: Wirkt bei Krämpfen und Blähungen, bewährt auch in Kombination mit Anis und Kümmel
  • Kamille: Hemmt Entzündungen, lindert Magenbeschwerden und Völlegefühl
  • Kümmel: Regt die Verdauung schwerer Speisen an, lindert Völlegefühl und hilft bei Krämpfen und Blähungen
  • Pfefferminze: Wirkt gegen Übelkeit und Brechreiz, minder Völlegefühl, Krämpfe und Blähungen, wirkt gegen Durchfall
Wie bereits erwähnt ist das Wichtigste für eine gute Verdauung natürlich eine gesunde Ernährung. Viel trinken, frische, naturbelassene und ballaststoffreiche Kost sind ebenso ein Muss wie ausreichend Gemüse und Obst.
 

Aktuell