Linz - Europa -Tour

Den Strom zum Klingen bringen: Hubert von Goisern fährt mit dem Schiff vom Schwarzen Meer zur Nordsee.

Mit der Osterweiterung traten die Länder Bulgarien und Rumänien in die Gemeinschaft der Europäischen Union ein - ein großer Schritt zur politischen und wirtschaftlichen Erweiterung, den viele der mittlerweile 490 Millionen EU-Bürger mit Skepsis verfolgten.

Da Musik keine Grenzen kennt bricht Hubert von Goisern 2007 auf, um die "kulturelle Osterweiterung" voranzutreiben und damit ein Zeichen für ein vereintes Europa zu setzen. Mit dem Schiff fährt er 2 Jahre den längsten Strom Europas entlang, um die Partnerschaft der Länder und das Zusammenwachsen der kulturell bedeutenden Donauregionen zu fördern.

Die Linz-Europa -Tour 2007-2009 wird zum großen Erfolg. Zusammen mit seiner Band und vielen Gastkünstlern fährt Hubert von Goisern den Fluss entlang. Das Musik-Schiff mit eigener Bühne treibt gelassen von einem Hafen zum nächsten und lockt viele Besucher an die Ufer der Donau. Musik wird so zum verbindenden Element über alle Grenzen hinweg.

Im Rahmen von Linz09 laden Hubert von Goisern & co. im Juli zum Linz-Europa-Hafenfest, dem standfesten Abschluss eines bewegten Projekts!


HvG und Helmut Schartlmüller 2008
(c) Petra Hinterberger


Konzert in Tulcea (Rumänien) 2007
vom Schiff aus.

Linz-Europa Hafenfest

 

Aktuell