Liebeskugeln 1x1: Was Anfängerinnen wissen sollten

Vaginalkugeln, Ben Wa Balls, Lustkugeln: Du wolltest sie - ob fürs Beckenbodentraining oder aus purem Spaß an der Freude - immer schon mal ausprobieren? Hier steht alles, das Liebeskugel-Neulinge wissen müssen.

Liebeskugeln Vaginalkugeln Ben-wa-Balls

Spätestens dann, wenn es ums Thema Beckenbodentraining oder Kegel-Übungen geht, stolpern auch die Letzten über sie: Liebeskugeln. Egal, ob im Rahmen der Rückbildung nach einer Geburt, als Prävention von Blasenschwäche und altersbedingter Inkontinenz oder ganz einfach, weil sich die Vaginalgewichte für die betreffende Person gut anfühlen, wir haben gesammelt, was es über die bunten, runden Dinger zu wissen gibt.

Was sind Vaginalkugeln oder auch Ben Wa Balls?

Sie sind allesamt Gewichte, mit denen die Vaginalmuskulatur und somit der Beckenboden trainiert werden können. Werden die Kugeln in die Vagina eingeführt, müssen die dortigen Muskeln arbeiten, um sie an Ort und Stelle zu halten - ähnlich einer Hantel fürs Armtraining.

Sind Vaginalkugeln ein Sex-Toy oder eher Fitnessgerät?

Ein bisschen von beidem. Ursprünglich wurden sie entwickelt, um schwache Beckenbodenmuskulatur wieder aufzubauen. Mittlerweile haben sich die Ben Wa Balls allerdings auch den Namen Lustkugeln verdient: Stimulieren Sie doch die Vagina-Innenwand, an der viele empfindliche Nervenenden sitzen. Nach ihrer Erwähnung in Fifty Shades of Grey verzeichneten die Vaginalgewichte einen steilen Anstieg ihrer Popularität.

Gibt es medizinische Gründe für die Verwendung von Vaginalkugeln?

Für das Training des Beckenbodens sind sie an sich nicht erforderlich, das funktioniert auch gut ohne (hier gibt's ein paar effiziente Übungen). Klassisches Core-Training etwa beansprucht dieselbe Muskulatur. Nichtsdestotrotz können Vaginalkugeln - je nach Geschmack der trainierenden Person - aber eine feine Abwechslung sein.

Gibt es Risiken bei der Verwendung?

Es ist möglich, die Sache mit den Vaginalkugeln zu übertreiben: Exzessives Training kann tatsächlich auch mehr schaden als helfen - und wie jedes andere Training auch zum Muskelkater führen. Wichtig ist es, die Beckenbodenmuskulatur nach dem Training, also der Anspannung, auch ausreichend und bewusst zu entspannen.
Eine zu lange Tragedauer (über sechs Stunden) ist ebenfalls zu vermeiden, weil es die Muskulatur zu sehr stresst und Vaginalinfektionen verursachen kann. Um letzteres zu vermeiden, müssen die Kugeln - wie jedes (Sex-)Toy, das in die Vagina eingeführt wird - gut gereinigt werden.

Wie entferne ich die Liebeskugeln wieder?

Die klassischen Ben Wa Balls kommen ohne Rückholschnur und werden wie ein Tampon oder eine Menstruationstasse entweder mit den Fingern oder durch leichtes Pressen aus der Vagina geholt. Modelle aus Silikon kommen oft mit Schnur, da ist das Entfernen ein Klacks. Und: Sie können keinesfalls in der Vagina "verschwinden" (anders als im Anus, also immer nur vaginal einführen).

 

Aktuell