Lesen Sie sich glücklich!

Tausende von Ratgebern versprechen das, was sich jeder wünscht: glücklich sein – zumindest ein ganz klein wenig mehr. Doch ist Glück tatsächlich im Handel erhältlich? miss-Redakteurin Nathalie Roden hat versucht, es herauszufinden.

Glücklicher
Die Glückskurse des Psychologen Tal Ben-Shahar an der Harvard University sind ein Riesenerfolg. Doch wer hat schon die Zeit und das Geld, deswegen in die USA zu fliegen? Ich leider nicht. Das Buch muss also vorerst reichen. Meine erste Lektion besteht in der Einsicht, dass es keinesfalls negativ ist, den Punkt des ultimativen Glücks noch nicht erreicht zu haben - sollte er überhaupt existieren. Nur so kann ich mein Leben lang immer weiter glücklicher werden. Ein toller Gedanke!

Also gleich weiter zur ersten „Hausarbeit": ein Ritual einführen, das mich glücklicher macht. Hmm, wie wär's denn mit einem entspannenden Schaumbad am Wochenende? Das mache ich nun schon seit einigen Wochen und freue mich immer noch drauf. So wie auch auf die anderen Übungen, die ich mir aus dem Buch herausgepickt habe. Letztendlich scheint alles in diesem Buch irgendwie Sinn zu machen. Ob das nun daran liegt, dass alles auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht? Mag sein. Hauptsache ist aber wohl: Es funktioniert - zumindest bei mir.

Glücksfazit
Wer dieses Buch liest, versteht, warum Ben-Shahars Glückskurse hoffnungslos überlaufen sind. Wem „Fuck it" zu radikal, „Die sieben Schlüssel zum Glück" zu esoterisch und die „Glücksfitness" nicht weiterführend genug sind, dem (und allen anderen) kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Glücklicher.
Von Tal Ben-Shahar, Goldmann,
€ 9,20
Ein klein wenig Glück gefällig?

Hier die persönlichen Happymacher der typischich.at-Redaktion:

Den inneren Schweinehund überwinden und beim Sport so richtig auspowern. Danach mit gutem Gewissen auf die Couch fallen lassen und einfach nur faulenzen. – Und die Riesenportion Eis hat man sich jetzt ja wohl auch verdient…Glück lass nach!
Verena Koppatz, Redakteurin

Eigentlich machen mich die kleinen Dinge des Lebens glücklich: Sonnenschein, ein fesselndes Buch, die besten Freunde, gutes Essen, ausschlafen können ... Klingt langweilig, ist aber so :-)
Iris Schiffrer, Redaktionsassistenz

Ein ausgiebiger Brunch mit Familie oder den besten Freundinnen an einem sonnigen Sonntag. Oder: Lieblingslied im Radio hören und lauthals mitsingen.
Victoria Schubert, Redakteurin
 

Aktuell