Lena Hoschek entwirft Dessous für Palmers

Der österreichische Designer-Liebling kollaboriert mit der heimischen Wäschemarke Palmers und lässt Frauenherzen höher schlagen.

Es muss nicht immer schwarz, weiß oder nude sein, aber Kurven und Klasse haben: Nach diesem Motto hat die österreichische Designerin Lena Hoschek ihre erste Wäschekollektion in Kooperation mit Palmers angelegt. 17 aufwendig produzierte Teile mit nostalgischer Spitze, romantischem Tupfentüll und filigraner Stickerei kommen am 6. November in den Handel.

"Ich bin eine große Wäschefetischistin und habe eine ganze Dessous-Sammlung zuhause", plauderte Lena Hoschek bei der Präsentation am Mittwoch in Wien aus dem Nähkästchen. Eine eigene Wäschekollektion zu entwerfen, war ein lang gehegter Traum der Steirerin, die Kollaboration mit dem Traditionshaus sowieso: "Palmers ist eine Marken-Ikone." Nicht zuletzt wegen der berühmten Foto-Sujets: "Ich bin selber einmal als Teenager mit dem Moped wegen eines Palmers-Plakats wo aufgefahren. Das ist kein Scherz."

Qualitätsware

Palmers-Marketingleiterin Susanne Stissen lobte die "international erfolgreiche Austro-Designerin, die es wie keine andere versteht, Weiblichkeit in Szene zu setzen". "Ich habe mich echt austoben und verwirklichen können", schilderte die Modeunternehmerin mit Ateliers in Wien und Berlin die Zusammenarbeit. Sie wollte die Entwürfe direkt in der Firma Palmers machen und hat sich zwei Tage lang mit dem Kreativteam hingesetzt. "Ich hasse billige, schlecht gemachte Produkte. Hier wurde in der Herstellung nicht geknausert", freute sich Hoschek.

Blau ist das neue Schwarz?

Das Prunkstück ist eine Korsage mit aufwendiger Schnürung am Rücken aus Reinseiden-Satin im ursprünglichen Palmers-Grün. In Rubinrot kommt eine verführerische Serie mit Stickerei auf Tupfentüll daher. Mit dem legendären Grün sei sie aufgewachsen und "auf ewig Fan", rotes Darunter sei mindestens einmal im Jahr Pflicht: zu Silvester, weil das Glück bringen soll. Die dritte Nuance ist Saphirblau: "Ich habe ein bisschen eine blaue Phase. Blau ist das neue Schwarz und eine edle Alternative dazu."

Lena Hoschek feiert demnächst ein rundes Jubiläum: Im November 2005 gründete sie als 24-Jährige in der Grazer Altstadt ihr Label. Mit ihrer von Vintage-Looks inspirierten, die Sanduhr-Silhouette betonenden Mode ist sie mittlerweile eines der erfolgreichsten Aushängeschilder der heimischen Branche.

Die Palmers by Lena Hoschek Kollektion ist ab 6. November in ausgewählten Palmers-Filialen in Österreich und Deutschland erhältlich sowie im Online-Shop (www.palmers.at/lenahoschek).

Berlin GERMANY Lena Hoschek MODEL ON CATWALK BERLIN FASHION WEEK 2016 WOMEN FOR S
 

Aktuell