Lehre Stadt Wien

Die Ausbildung von Lehrlingen hat in der Wiener Stadtverwaltung eine lange Tradition. Bereits seit 1964 erhalten Jugendliche die Möglichkeit, eine fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung zu absolvieren, die der Stadt die Anerkennung als „staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ eingebracht hat.- Entgeltliche Einschaltung -

Eine Ausbildung bei der Stadt Wien zu machen,
bedeutet aber auch, in einem krisensicheren
Unternehmen beschäftigt zu sein. Insgesamt rund
65.000¬Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen uns
zu einer der größten Arbeitgeberinnen in diesem
Land. Und mit ca. 700 permanent in Ausbildung
stehenden Lehrlingen ist die Stadt Wien auch eines
der größten Ausbildungsunternehmen Österreichs.
Das Angebot, das wir für unsere Lehrlinge bereithalten, ist sehr vielfältig - sowohl was die verschiedenen Lehrberufe betrifft als auch hinsichtlich der Möglichkeiten, die sich bei der Stadt Wien eröffnen: Neben der fachlichen Ausbildung in unterschiedlichsten Dienststellen und Aufgabenbereichen erhalten unsere Lehrlinge auch Schulungen und Seminare, die ihre persönlichen Kompetenzen fördern und ausbauen helfen. Inhalte aus den Bereichen Kommunikation und Konflikt-management gehören hier ebenso dazu wie gesellschaftspolitisch relevante Themenbereiche. Zusatzqualifikationen wie zum Beispiel der Computer-führerschein ECDL oder Lehre mit Matura runden die Möglichkeiten ab.

David Drimer: Bürokaufmann

Gute Leistungen in der Ausbildung werden natürlich auch honoriert. So haben Lehrlinge die Möglichkeit, an Sprachaufenthalten im Ausland teilzunehmen oder im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums Auslands-erfahrungen in einer anderen Stadtverwaltung zu sammeln. Besonders erfolgreichen Lehrlingen winken am Ende ihrer Ausbildungszeit Prämien und eine Festanstellung bei der Stadt Wien. Von den Jugendlichen, die sich für eine Lehrstelle bei der Stadt Wien interessieren, erwarten wir Freude am Umgang mit Menschen, Verantwortungsbewusstsein und Engagement. Nähere Informationen zu unseren Lehrstellenangeboten sowie Tipps und Tricks für die richtige Bewerbung gibt es unter www.lehrlinge.wien.at.

Christian Schendlinger: von 1988–1991 Bürokaufmann- Lehre bei der Stadt Wien, heute Leiter des Lehrlingsmanagements.


Wiener Ausbildungsgarantie
Mit der Wiener Ausbildungsgarantie gibt es seit 2010 ein lückenloses Angebot für Jugendliche am Wiener Arbeitsmarkt. Die Wiener Ausbildungsgarantie bedeutet: Wenn Jugendliche eine Ausbildung machen wollen, bekommen sie entweder einen Lehrplatz, eine Qualifizierung oder ein unterstützendes Beratungs- und Begleitungsangebot, wenn sie nicht wissen, wie es weitergehen soll. Alle Jugendlichen, die eine Lehrausbildung machen wollen, erhalten einen Ausbildungsplatz entweder in einem Betrieb (rund 4.500 Wiener Betriebe bilden Lehrlinge aus) oder einer Lehrwerkstätte. (Das AMS und die Stadt Wien finanzieren rund 3.500 Lehrstellen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten - ausgebildet wird in 30 unterschiedlichen Lehrberufen.) Wichtig: sich beim AMS Jugendliche lehrstellensuchend zu melden. Weiters wird zielgerichtete Beratung und Unterstützung für den nächsten Schritt Richtung Ausbildung und Berufsleben angeboten. Jugendliche, für die es schwierig ist nach der Schule ins Berufsleben einzusteigen, werden mit Unterstützungsangeboten dort abgeholt, wo sie gerade stehen. Sie können in verschiedene Berufe und Tätigkeiten schnuppern und sich an die Anforderungen eines Berufs herantasten.

Die Kümmer-Nummer 0800 20 20 22 für Lehre und Beruf ist eine wichtige Serviceleistung der Wiener Ausbildungsgarantie. Das Team der Kümmer-Nummer weiß weiter, wenn sich Jugendliche nach der Schule für eine Lehre entschließen, aber dann keine Lehrstelle finden. Ebenso gibt es für jene Unterstützung, die die Schule abgebrochen haben bzw. für Jugendliche, die nicht wissen, wie es nach der Schule weitergehen soll. Pro Jahr führen die BeraterInnen rund 2.500 Telefonate mit Ratsuchenden. Die Hälfte der AnruferInnen sind Jugendliche, die andere Hälfte sind besorgte Eltern, LehrerInnen oder Erwachsene aus dem Umfeld der Betroffenen. Die häufigsten Fragen betreffen die Berufswahl, die Suche nach einer Lehrstelle, das Verfassen von Bewerbungs-unterlagen oder den bevorstehenden Abbruch der Schule oder einer Lehre. Die BeraterInnen der Kümmer-Nummer kennen das gesamte Unterstützungsangebot in Wien und verweisen an die richtige Adresse weiter. Einfach kostenlos und anonym anrufen.

Infos auch unter www.kuemmernummer.at
www.facebook.com/kuemmernummer
 

Aktuell