Lego macht jetzt eigene Figuren für die Frauen der NASA

Nach der Filmindustrie ehrt jetzt auch Lego die Errungenschaften von Frauen in der NASA.

Fan-Vorschlag wurde übernommen

Lego übernimmt jedes Jahr Vorschläge von Fans über ihre "LEGO Ideas Site" und dieses Jahr haben sie beschlossen, eine Sammelreihe namens "Women of NASA LEGO Minifigs" zu kreieren. Maya Weinstock, Tech-Redakteurin für MIT News, hat die Figuren designt. Das sind die perfekten Nachrichten um den März als Feiermonat für Frauengeschichte einzuläuten. Die Figuren senden eine großartige Botschaft an Kids: Jeder kann werden was er möchte und sollte sich nicht von Geschlechter oder ethnischen Rollen definieren lassen!

Der Vorschlag für die NASA Women Figuren wurde bereits im Juli 2016 das erste Mal eingebracht, bis August hatte er 10.000 Unterstützer und im Februar wurde offiziell bekannt gegeben, dass Lego die Figuren tatsächlich produzieren würde. Das offizielle Launch-Datum oder die Preisgestaltung wurde noch nicht bekannt gegeben.

Historische Errungenschaften in der NASA

Im Set sind folgende Frauen enthalten: Mae Jemsion, die erste Afroamerikanerin im All, Sally Ride, die erste amerikanische Frau im Weltall, Nancy Grace Roman war Astronomin und eine der ersten weiblichen Führungskräfte beid er NASA, sie gilt als Mutter des Hubble-Teleskops. Die Mathematikerin Katherine Johnson war dafür verantwortlich die Landepositionen und Notfallrouten für die ersten Space-Missionen zu berechnen. Margaret Hamilton war Informatikerin, die das On-Board-Softwareprogramm für das Apollo-Raumfahrtprogramm mitentwickelt hat.

 

Aktuell