Lego als Kinostar

16-mal schlafen, dann ist es so weit: Dann kommt „The Lego Movie“ in die heimischen Kinos. Wer es bis dahin nicht mehr erwarten will, kann schon die dazu passenden Lego Produktpackungen erwerben oder sich via Lego App einen eigenen kleinen Film drehen.

Am 11. April werden die kleinen Legofiguren zu großen Kinostars, denn dann kommt der Film „The Lego Movie"in die österreichischen Kinos.


Filmtrailer „Lego - the Movie".

Die Geschichte ist einfach gestrickt: Bauarbeiter Emmet Brickowski stößt durch einen Zufall auf ein Geheimnis und wird dann trotz mangelnder Eignung dazu auserkoren die Welt zu retten. Zum Glück bekommt er echte Superheldenunterstützung von Batman.

Das Bauevent zu "The Lego Movie"!
Wann: von Donnerstag, den 10. April, bis Samstag, 12. April 2014. Jeweils von 9 bis 18 Uhr.
Wo: im Donau Zentrum (Erdgeschoß, unterhalb LEGO Store), Wagramer Straße 81, 1220 Wien.

Kreativ sind die Namen der Figuren wie der Polizist Good Cop/Bad Cop, Lord Business, Wyldstyle sowie Vitruvius. Hochkarätig ist zumindest im englischen Original die Besetzung der Stimmen. Prominente Schauspieler wie Lisa Stone, Chris Pratt, Will Ferrell, Elizabeth Banks, Will Arnett, Nick Offerman, Alison Brie, Charlie Day, Liam Neeson und Morgan Freeman leihen den kleinen Figuren die Stimmen. Bleibt abzuwarten wer in der deutschen Version den kleinen Helden die Sprache gibt.

In den USA war der Film jedenfalls eine Megaerfolg - mehr als 31 Millionen Dollar (22 Millionen Euro) soll er schon eingespielt haben. Ein zweiter teil ist bereits in Planung.

Wolkenkuckucksheim von Lego um € 19,90

Einige Daten: 2.996 Lego-Figuren kommen im Film zum Einsatz, 55.020 Lego-Steine wurden verbaut, vier davon wurden eigens für den Film entworfen.

Wer es bis April nicht mehr erwarten kann, kann sich via Lego Movie Maker selbst einen kleinen Film drehen.

-650.000.000.000 Minifiguren seit 1958 hergestellt wurden?
-Jeder Mensch auf der Welt im Schnitt 86 Legosteine besitzt?
 

Aktuell