Lavendel-Schneenockerl

Kräuter, Blüten und Gewürze. Was in der Natur reichlich vorhanden ist, findet noch viel zu selten den Weg auf unsere Teller. Deshalb stellen Ihnen drei aromatisch-würzige Rezepte vor. Zum Beispiel locker-leichte Schneenockerl mit Lavendelstaubzucker.

1. Staubzucker mit 8 Lavendelblüten in einem verschlossenen Gefäß mindestens 1 Tag ziehen lassen.

2. Eiweiß mit Feinkristallzucker schlagen. Wenn die Masse beinahe steif ist, 50 g Lavendelstaubzucker dazufügen und fertig schlagen.

3. Nockerl formen, in ein passendes Gefäß setzen und im Rohr im Wasserbad (Wanne, in der 3 cm Wasser steht) bei 100°C 15 Minuten pochieren.

4. Wenn die Nockerl fertig sind, Rohr nicht aufmachen, sondern 10 Minuten nachziehen lassen und erst dann vorsichtig öffnen.

5. Mit restlichem Lavendelstaubzucker bestreuen und mit restlichen Lavendelblüten servieren.

Tipps:

  • Eiweiß kann man entweder mit einem Rührgerät oder - besser, aber anstrengender - mit einem Schneebesen schlagen.
  • Für die Zubereitung im Rohr eignet sich gut eine Silikonwanne.
  • Noch besser wird das Ergebnis, wenn man die Schneenockerl im Dampfgarer bei 85°C 30 Minuten im Dampf gart.

Dieses und mehr Rezepte finden Sie in dem Buch "So schmeckt die Freude" (siehe Infobox links).

Für 4 Portionen
100 g Staubzucker
12 Lavendelblüten
4 Eiweiß
50 g Feinkristallzucker
So schmeckt die Freude
Kochen und Genießen mit Kräutern, Blüten & Gewürzen
von Manfred Buchinger, Johannes Gutmann
Residenz Verlag, € 29,90
 

Aktuell