Laufen in Wien

Wer gerne läuft, sucht stets nach neuen Herausforderungen. Dazu zählen vor allem neue Strecken, denn sonst wird der Sport schnell langweilig. Das handliche Buch „Laufen in Wien“ zeigt Ihnen die schönsten Laufrouten in Wien. Also Laufschuhe an und los geht’s!

Insgesamt 61 Strecken finden Laufbegeisterte in der mittlerweile dritten, vollständig überarbeiteten Auflage von „Laufen in Wien". Mit vielen neuen Strecken, zahlreichen praktischen Karten, Fotos und Geheimtipps findet jeder Läufer die passende Route. Welche Strecke für Laufanfänger oder für Profis geeignet ist, kann leicht an den beigefügten Schwierigkeitsgraden abgelesen werden.

Klassisch und unbekannt
Autor Lothar Laaber hat in dem handlichen Laufratgeber ein buntes Portfolio an unterschiedlichen Strecken zusammengetragen. Mit dabei sind unter anderem Klassiker wie die Strecke entlang des Rings (6,5 km), rund um das Belvedere (2 km) oder in Schönbrunn (5,5 km).

Aber kennen Sie auch folgende Routen?
Vöslauer Runde (14,5 oder 18 km), benannt nach dem Arbeitgeber eines Freundes von Laaber - im 19. Bezirk, beginnende beim Nussdorfer Platz, über Cobenzl, Hermannskogel und Kahlenberg.

Oder die Strecke „Ein halber 22er!" (11 km), die im 22. Bezirk von den Blumengärten Hirschstetten, vorbei an der Mülldeponie und dem mittlerweile begrünten Mistberg und zum Badeteich Süßenbrunn führt.

Unsere Favoriten:
- Prater Natur (12 km, Schwierigkeit: mittel): Kein Asphalt, aber viel Grün! Von der Jesuitenwiese zum Lusthaus, vorbei an der Rennbahn Freudenau und wieder zurück.

- Die Große Reibn (24 km, Schwierigkeit: mittel): Wienerberg für Fortgeschrittene, Start und Ziel in Perchtoldsdorf, dazwischen kommen Sie unter anderem am Gasthof Seewiese, dem Gaisberg oder der Wiener Hütte vorbei.

- Hermannskogel (9 km, Schwierigkeit: leicht): Kurze Strecke mit einigen Höhenunterschieden über Cobenzl, Vogelsangberg, Hermannskogel undDreimarkstein.

Laufen in Wien
von Lothar Laaber
Perlen-Reihe, € 12,95
 

Aktuell