Lashana Lynch statt Daniel Craig: Die neue 007 ist eine Schwarze Frau

Aber bloß nicht zu früh freuen: Bond bleibt Bond bleibt Craig, der Held bleibt ein weißer Mann. Über mehr haben sich die Macher der Geheimagenten-Saga wohl nicht drüber getraut.

lashana-lynch-bond-007-daniel-craig

Als Idris Elba als Nachfolger von Daniel Craig und neuer James Bond-Darsteller gehandelt wurde, jubelten Fans der Spionen-Reihe. Endlich ein Schwarzer 007! Seit Anfang der Woche dürfte die Katze über den Plot des nächsten Films tatsächlich aus dem Sack sein: 007 ist Schwarz - und eine Frau!

Die Online-Welt brach in Jubel aus - auch, wenn Lashana Lynch, bekannt aus "Captain Marvel", zwar tatsächlich James Bond beerbt, jedoch nur im Auftrag seiner Majestät: Lynch spielt jene Agentin, die Bonds Dienstnummer 007 übernimmt, nachdem der sich aus dem Geheimdienstleben zurückgezogen hat. Lynchs erste Mission: Den alten James aus der Pension zurückholen. Das klingt wenig nach einer starken, autonomen Heldin, sondern nach dem bekannten Plot: Der weiße Mann ist der einzig wahre Hero, ohne den es halt mal nicht geht. Bleibt zu hoffen, dass die Rolle von Lynch wenigstens nicht jene des klassischen Bond Girls ist, das auf halbem Wege durch den Film stirbt.

 

Aktuell