Lachsfilet mit Karottenkruste

Frisch, knackig und gesund: Karotten kommen zu jeder Jahreszeit auf den Teller. Im Herbst und Winter sorgen sie als cremige Suppen für wohlige Wärme, im Sommer verwandeln sie sich in einen leichten Salat.

Für 4 Personen

4 Lachsfilets
100 g Karotten
100 g Knollensellerie
140 g Crème fraîche
1/8 l Suppe
1 Ei
30 g Mehl
2 EL italienische Kräuter
4 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer Öl

1. Backrohr auf Grillstufe vorheizen.

2. Karotten und Knollensellerie putzen, schälen und zusammen in eine Schüssel raspeln.

3. Ei verrühren, mit Mehl zu Karotten-Sellerie-Massen geben, mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Fischfilets auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.

5. In etwas Öl auf beiden Seiten kurz anbraten.

6. Hitzefeste Form mit Butter ausstreichen und Fisch hineinlegen.

7. Lachsstücke mit Karottenmasse bestreichen und im Backrohr fünf bis sieben Minuten überbacken.

8. Bratenrückstand in der Pfanne mit Suppe aufgießen, Crème fraîche unterrühren und fünf Minuten leicht köcheln lassen.

9. Kräuter einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10. Fisch und Sauce auf Tellern anrichten und noch heiß servieren.

Tipp: Dazu passt Reis oder mediterranes Gemüse.

 

Aktuell