Lachs mit gerösteten Mandeln und Portulak

Kochen kann nicht nur Spaß machen, sondern mit den richtigen Lebensmitteln kann auch das eine oder andere Problemchen behoben werden. Passend zur Jahreszeit präsentieren wir hier ein Rezept für Lachs mit Mandeln, welches zu mehr Energie verhilft.

Zutaten für 2 Personen:

40–50 g Mandeln

Meersalz

5 EL Zitronensaft

1 EL Limettensaft

7 EL Sojasauce

4–5 Tropfen Sesamöl

¼ rote Chili, entkernt, gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten

3 Stangen Frühlingslauch, geputzt, gewaschen, in dünne Scheiben geschnitten

3–4 Stiele Dill, gewaschen, die Blätter abgezupft und fein gehackt

Pfeffer

150 g Pazifik-Lachsfilet (kein Salmo salar) Sesamsaat

5 Handvoll Portulak, geputzt und gewaschen

Balsamico-Essig

Olivenöl


Zubereitung:

1) Die Mandeln in einer Pfanne mit etwas Salz ohne Öl goldgelb anrösten und anschließend grob zerhacken. Zitronen- und Limettensaft mit Sojasauce, Sesamöl, Chili, Frühlingslauch und Dill vermengen. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Marinade sollte sehr säurebetont und würzig schmecken.


2) Den Lachs mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und diese auf 2 Tellern gleichmäßig verteilen. Die Marinade darüber verteilen und 5–10 Minuten ziehen lassen. Sesam und die Hälfte der Mandeln darauf verteilen.


3) Den Portulak nur mit etwas Balsamico und Olivenöl beträufeln, die restlichen Mandeln zugeben und leicht mit Salz würzen. Zum Lachs geben.

Kochen ist die beste Medizin

Das Buch

„Kochen ist die beste Medizin“ von Su Vössing, Volk-Verlag, um € 30,80.

 

Aktuell