Kurventraining: Dekolleté

Da in dieser Region die Haut weniger Talg drüsen hat, besitzt sie hier nur äußerst wenig eigenes Hautfett und braucht besondere Pflege.

Ein schönes Dekolleté beginnt außerdem mit der richtigen, geraden Haltung, sonst hängt der Busen irgendwann, denn die elastischen Hautgewebefasern werden belastet und unnötig ausgedehnt.

Training: Gut sind Liegestütze, Boxen, Rudern, Gummiband, Hanteltraining, Schwimmen. Startrainer Gunnar Peterson empfiehlt u. a.: Fly-Übung: hierfür ein paar leichte Hanteln nehmen, rücklings auf Flachbank legen, Arme nach oben strecken, die Handflächen weisen nach innen. Seitlich langsam, im halbkreisförmigen Bogen, nach unten senken. Langsam wiederholen. Trainiert werden: Brustmuskulatur, vordere Schultermuskulatur, seitliche Brustkorbmuskeln.

Pflege: Eine elastische und feste Haut kommt nicht von alleine! Im Sommer ist durch die vermehrte Sonneneinstrahlung mehr zu pflegen, da die Haut trockener ist. Reichhaltige Spezialprodukte sind optimal. Sanfte Bürstenmassagen, Peelings und Masken sorgen zusätzlich für pralle Haut.

kurventraining_dekollete

Anti–Schildkröte: Hals- & Dekolletécreme "LL Regeneration", von Annemarie Börlind, € 27,50
Formgeber: Dekolletécremeserum für mehr Elastizität, von Dove, ca. € 10,49
Büstenhalter: "Bust Serum" für den Pushup-Effekt, von Talika, € 39

 

Aktuell