Kürbiskerne selbst rösten

In Zeiten von Halloween sind sie unbeachtetes Überbleibsel der Kürbisschnitzerei. Dabei kann man aus den wertvollen Kerne der „Bluza“ ganz leicht einen gesunden Snack machen.

Nicht wegschmeißen! Nach erfolgreicher Kürbisschnitzerei können Sie in fünf einfachen Schritten aus den übriggebliebenen Kernen einen leckeren und gesunden Snack machen.

  1. 1. Ofen vorheizen
    Und zwar auf wohlig warme 150 Grad.

  2. 2. Kürbis aushölen
    Am einfachsten geht das mit einem Löffel. Kerne in einer Schüssel sammeln.

  3. 3. Kerne säubern
    Die letzten Reste des faserigen Fruchtfleisches entfernen und die Kerne anschließend in einem Sieb abschwemmen, trocken schütteln.

  4. 4. Kürbiskerne trocknen
    Die Kerne auf einem eingegeölten Stück Backpapier locker auflegen und im unter Schritt 1 vorgeheizten Ofen trocknen. Das dauert etwa 30 Minuten.

  5. 5. Würzen
    Olivenöl und grobkörniges Salz über noch auf dem Blech liegenden Kerne träufeln und für weitere 20 Minuten rösten. Variante: Die Kürbiskerne mit Chili würzen.
 

Aktuell