Kürbis-Torte

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Das vielseitige Gemüse erlebt derzeit sein kulinarisches Comeback. Das weiß auch Markus Wagner, Mitglied der Slow Food Deutschland. In seinem neuen Kochbuch zeigt er seine besten Kürbisrezepte - von süß bis salzig. Wir stellen Ihnen drei davon vor! Zum Beispiel: Kürbis-Torte mit Topfenfüllung und Äpfeln.

1. Backofen auf 200 °C (180 °C Umluft) vorheizen.

2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit 50 g Zucker zu steifem Schaum schlagen. Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und zum Abkühlen beiseite stellen.

3. Das Eigelb und 2 EL kochendes Wasser schaumig rühren. Den restlichen Zucker dazugeben und weiter rühren, bis eine helle Creme entstanden ist.

4. Den Eischnee dazugeben. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver auf den Eischnee sieben, die abgekühlte Butter darübergießen und alles vorsichtig unterheben, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.

5. In die mit Backpapier ausgelegte kleine Springform mit 18 cm Durchmesser geben und im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen. Dabei den Backofen nicht öffnen, weil der Biskuitboden sonst zusammenfällt.

6. Den Biskuitboden in zwei Teile schneiden und den unteren Biskuitboden in die Springform legen.

7. Für die Füllung den Topfen und das Schlagobers verrühren, 2 EL Zucker und den Likör hinzugeben. Gelatine einweichen und nach 5 Minuten in einem Topf mit wenig Wasser bei geringer Hitze (nicht kochen!) auflösen. Die kalte Topfen-Sahne-Masse zur aufgelösten Gelatine geben und zügig unterheben.

8. Die Topfen-Sahne-Masse auf den unteren Biskuitboden geben, den oberen Biskuitboden daraufsetzen und im Kühlschrank fest werden lassen.

9. Die Äpfel und den geschälten Kürbis in kleine Würfel schneiden und mit dem Apfelsaft aufkochen, bis Kürbis und Äpfel noch leicht bissfest sind. Mit 2 EL Zucker süßen. Den Tortenguss im Weißwein glatt rühren und zum abgekühlten Kürbis-Apfel-Kompott geben. Erneut aufkochen und noch heiß auf den oberen Biskuitboden gießen. Bei Bedarf kann der Rand der Backform mit Backpapier erhöht werden. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp: Am besten schmeckt die Torte mit Schlagsahne. Sie kann mit allen Beerenfrüchten zubereitet werden. Am besten mit zwei Backformen arbeiten: Dann doppelte Mengen für den Biskuitteig nehmen und den zweiten Biskuitboden einfrieren.

Dieses und mehr Kürbis-Rezepte finden Sie in dem Buch "Hokkaido, Zucchini und Co." (siehe Infobox links).

Teig:
2 Eier
100 g Zucker
30 g Butter
50 g 405er Mehl
50 g Speisestärke
1 gestrichener TL Backpulver

Füllung:
200 g halbfetter Topfen
50 ml Schlagobers
Zucker
20 ml Orangenlikör
3 Blatt weiße Gelatine

Belag:
150 g Butternutkürbis
150 g Äpfel
200 ml Apfelsaft
Zucker
1 Päckchen Tortenguss
50 ml Weißwein
Hokkaido, Zucchini und Co.
Markus Wagner
Thorbecke Verlag, € 14,90

Aktuell