Kummertabletten

Beziehung zu Ende, Liebeskummer jedoch ohne Ende? Ein neues Medikament auf dem Markt soll Abhilfe verschaffen. Die pflanzlichen Tabletten Amorex soll das emotionale Gleichgewicht wieder herstellen. Auch soll sie unangenehme Nebeneffekte wie Abgeschlagenheit und Schlafstörungen vermindern.

Geht eine Beziehung zu Ende, kann das eine große Belastung im Alltag darstellen. Für die einen reicht eine kräftige Dosis Schokopralinen und Ablenkung durch Hobbys, Job und Freunde. Doch was tun, wenn man in ein Loch hinabstürzt, aus dem man sich nicht mehr herauszuhelfen weiß?

Hilfe bei Liebeskummer

Die Medizin verspricht nun Rettung in der Not: Mittels des rein pflanzlichen Medikaments Amorex soll es tatsächlich möglich sein, den Liebeskummer loszuwerden. Was etwas nach Hokuspokus und Esoterik klingt, sind tatsächlich in Apotheken erhältliche Tabletten.

Behandelt werden soll damit der sogenannte "Romantic stress". Mittels dem Pflanzenextrakt Griffonia simplicifolia und Botenstoffen soll dieser gemindert werden und den Serotoninspiegel, also das Gleichgewicht der Glückshormone, wieder herstellen. Auch soll es laut Herstellern entspannend wirken, bei Schlafstörungen helfen, den Energiestoffwechsel verbessern und Erschöpften helfen, wieder munter zu werden. Das Medikament sei daher auch für Menschen geeignet, die sich nach einer Trennung kraft- und motivationslos fühlen.

Einnahme: zwei Tabletten, morgens und abends
Soll helfen bei: Liebeskummer und Folgen wie Abgeschlagenheit, Traurigkeit und Unausgeglichenheit
Basis: Pflanzlich, Griffonia simplicifolia
Brauche ich ein Rezept? nein
Macht es abhängig? nein

*Angaben laut Hersteller
 

Aktuell