Kühle Sommergöttin

Es ist aus mit den überdimensionalen Schweißausbrüchen im Sommer. Die besten Tipps, um an heißen Tagen und Nächten möglichst cool zu bleiben und Schweißflecken zu verhindern, verraten wir Ihnen hier!

Sie haben genug vom Schwitzen? Gut, dann haben wir hier die richtigen Tipps für Sie:

1. Dress-Code

Tropische Temperaturen- und dann noch was anziehen?
Die Strategie: Helle, luftige Kleidung aus Naturfasern, also Baumwolle oder Leinen. Vermeidet den Hitzestau im Körper. Seide fühlt sich zwar am Kleiderhaken kühl an, angezogen klebt sie aber. Und Schweißflecken sieht man auch.

2. Wasserspiele

Im Büro oder unterwegs- und der Hitze-Affe schlägt unbarmherzig zu? Da hilft nur ein Abkühlungquickie.
Die Strategie: Ab zum nächsten Wasserhahn. Kaltes Wasser über die Innenseite der Handgelenke und Unterarme laufen lassen. Wer bei Hitzegeschwollene Beine hat, rollt eine kühle Flasche Wasser aus dem Kühlschrankeinfach über die Unterschenkel.

Weitere Tipps, wie Sie im Büro hitzefit machen können, erhalten Sie hier >>

3. Ess-Plan

Leicht wie eine Feder sollte alles sein, was wir jetzt essen. Damit unser Körper es quasi nebenbei verdaut und nicht noch extra Energie braucht.

Die Strategie : In Obst und Gemüse dürfen wir jetzt richtig schwelgen - besonders gut ist Wasserhaltiges wie Melonen, Kirschen und Gurken. Laut TCM sollten wir jede Menge Südfrüchte essen - die kühlen extra. Ebenso wie Joghurt und die meisten rohen Gemüsesorten (außer Karotten und Fenchel). Getränke mit Frische-Kick sind Pfefferminz- und grüner Tee. Und natürlich Wasser. Am besten still und mit einem Minzeblatt.

Mehr Tipps auf Seite 2>>

4. Siesta

Hitze & Stress ist DIE Horror-Kombi!
Die Strategie : Lassen Sie Ihre Südländerin raushängen. Sprich: Was an Terminen geht, auf frühe oder späte Tagesstunden verschieben. Und mittags machen Sie den Laden dicht.

5. Gefrierfach

Die Gesichtscreme schmilzt förmlich aus dem Tiegel?
Die Strategie : Ab damit in den Kühlschrank. Dann stimmt die Konsistenz und die Kühle auf der Haut ist sooo gut. Übrigens: Wer mag, der kann das auch mit Bettlaken, T-Shirt oder Unterwäsche probieren. Lang anhaltender Kühleffektgarantiert.

6. Eis-Massage

Der Wärmestau macht den Kopf schwer?
Die Strategie : Die Japaner machen es uns vor; Fingerspitzen in Eiswürfel-Wasser mit Minzeöl oder japanischem Heilpflanzenöltauchen, einen Mittelfinger auf den Stirnpunkt zwischen den Augenbrauen pressen, bis fünf zählen. Die Finger noch einmal abkühlen und für einige Sekunden gleichzeitig an die vier Endpunkte der Augenbrauen drücken.

 

Aktuell