Kosenamen

Teilweise kommen sie aus dem Tierreich, andere aus der Pornobranche und die Dritten sind aus dem Englischen übernommen. Die Palette scheint unendlich, doch wir trauen uns ran und zeigen euch die peinlichsten Kosenamen von Liebenden.

Man ist verliebt, und der eigene Name reicht einfach nicht mehr aus, es muss spezieller und liebevoller klingen. Alles schön und gut, aber übertreiben Sie es nicht, sonst werden Sie schnell zur Lachnummer Ihres Umfelds. Um die schlimmsten Kosenamen zusammen zu fassen, gibt es hier eine Auflistung, welche Spitznamen man sich lieber verkneifen sollte.

Aus dem Tierreich:

  • Hasenfurz
  • Hasi
  • Mausi
  • Katzi
  • Mäuschen
  • Möpschen
  • Schnuckelbär
  • Tiger

Verniedlichungen:

  • Schnuckiputzi
  • Schnuckipupsi
  • Wattebäuschchen
  • Puppi
  • Schnulli
  • Pupsi
  • Purzel

Aus dem Englischen:

  • Sexy
  • Babe
  • Hottie
  • Muffin

Eigentlich beleidigend:

  • Scheißerchen
  • Stinker
  • Stinki
  • Schlappi
  • Pummelchen
  • Dicker

An und für sich gilt, womit Sie einverstanden sind, sollte auch für das Umfeld kein Problem sein. Doch wenn Sie bemerken, dass die Leute um Sie die Augen verdrehen, sollten Sie sich vielleicht überlegen, ob Ihre Kosenamen wirklich okay sind.

Tipp: Mit Schatzi kann man absolut nichts falsch machen!

Mit folgenden Kosenamen können Sie nichts falsch machen:
- Schatz(i)
- Liebling
- der eigene Spitzname
 

Aktuell