Komplimente

Frisch verliebte verschenken sich massenhaft Komplimente, mit einer längeren Beziehungsdauer sinkt diese Bereitschaft aber ab. Wieso dies genau das Falsche ist und wie Sie Ihre Beziehung durch Komplimente stärken können, erfahren Sie hier.

Ein Kompliment ist ein positives Feedback, das wir unserem Gegenüber geben. Wir drücken damit aus, wie der andere auf uns wirkt und welche positiven Eigenschaften uns besonders an ihm oder ihr aufgefallen sind und uns besonders gefallen. Dabei stärken Komplimente das Selbstwertgefühl und das Wohlbefinden - der Empfänger des Kompliments fühlt sich gut und in seiner Person bestätigt.

Außerdem sind sie förderlich für die Beziehung zwischen zwei Menschen. Sie halten die Liebe frisch und aufregend, geben uns Sicherheit und sorgen für den nötigen Wohlfühlfaktor. Leider sinken die schönen Botschaften im Laufe der Beziehungsjahre. Warum eigentlich? Komplimente stärken die Liebe und reduzieren Konfliktpotenzial.

Ein einfaches "Du bist wunderschön!", kann einem den ganzen Tag retten, wieso also an solchen Wohltaten sparen?

Anerkennung

Komplimente zaubern nicht nur Lächeln in Gesichter, sie bestätigen Ihr Gegenüber und geben ihm Anerkennung. Außerdem...

  • ...teilen sie unserem Partner mit, dass wir ihn schätzen.
  • ...stärken sie sein Selbstwertgefühl.
  • ...lenken Sie unseren Blick auf die positiven Seiten des Lebens.
  • ...stärken sie sein Liebesgefühl Ihnen gegenüber.
  • ...bereiten sie ihrem Partner viel Freude.

Wie macht man die richtigen Komplimente?

Zuerst einmal ist beim Komplimente machen Ehrlichkeit das wichtigste. Ein aufrichtiges Kompliment kommt von Herzen und wirkt auf unser Gegenüber authentisch und damit umso schmeichelhafter. Denn Menschen spüren, ob ein Kompliment übertrieben und an den Haaren herbeigezogen ist, oder ob dieses von wirklich Herzen kommt.

Wichtig ist nur, dass mit dem Kompliment etwas Persönliche in den Vordergrund gestellt wird. Sei es ein äußeres Merkmal, eine besondere Verhaltensweise oder sogar die Lebensart des anderen. Dabei gilt, je mehr das Kompliment mit den persönlichen Merkmalen und Gefühlen einer Person zu tun hat, desto stärker wirkt es.

 

Aktuell