Kolumne: Liebe und Sex in der Therme? Nein, danke!

Von wegen relaxt. Kolumnistin Martina Parker hat genug vom Pärchen-Parcours in der Therme.

Martina Parker Kolumne

Entspannung, Wärme, einfach mal abtauchen -Thermen sind toll. Wäre da nicht diese eine Sache: Während ich mich einfach treiben lasse, treiben es die anderen gleich neben mir. Oder sind knapp davor. Ich bin in meiner Lieblingstherme im Südburgenländischen. Aber an Schwimmen ist heute nicht zu denken. Im Pool wimmelt es nur so von ineinander verschlungenen Pärchen, die sich nie wieder loslassen wollen. Von wegen in Ruhe meine Bahnen ziehen! Das hier ist ein Pärchen-Slalomparcours. Wieso ist das bloß so? Liegt es am Wasser? Daran, dass man so wenig anhat? Oder an den diversen Erotikforen im Internet, die zur freien Liebe in thermalen Liebesgrotten, Kuschelbecken und Schaffelbädern aufrufen?

Düsen-Trieb

Im Massagepool sind die Düsen am Beckenrand in regelmäßigen Abständen angeordnet. Schilder verraten, welchen Körperteil es mit den warmen Wasserstrahlen zu massieren gilt, von den Füßen bis zum Nacken. Ich bin noch bei den Unterschenkeln. Das Pärchen neben mir klammert sich an das Schild mit der Aufschrift "Knie". Aber was die sich hier massieren lassen, ist eindeutig nicht das Knie!! Er hängt von hinten auf ihr drauf, ihre Augen sind ekstatisch verdreht. Die beiden wirken nicht entspannt, sondern stehen extrem unter Spannung. Ich blicke hilfesuchend Richtung Überwachungskamera. Wo bleibt der Bademeister? Wahrscheinlich bei seinen üblichen Kontrollrunden. Im Außenbecken soll ja nach Einbruch der Dunkelheit besonders viel geturtelt werden.

Was ist da im Wasser?

Ich werfe den beiden, die sich nicht das Knie massieren, böse Blicke zu, die sie ignorieren. Dann ärgere ich mich - darüber, dass ich mich ärgere. Ich will nicht in die Rolle der intoleranten, lustfeindlichen Frustwuchtel gedrängt werden. Ich bin eine coole, moderne, liberale Frau. Ich könnte auch in der Therme rumschmusen. Wenn ich wollte. Ich will nur nicht. Und ich will, dass ihr beiden da sofort mit dem intensiven Rumfummeln aufhört! Weil ich nämlich Angst habe, dass sich zu den Flüssigkeiten im Thermalwasser, über die eh keiner nachdenken will, noch eine weitere gesellt.

Endstation Baby-Becken

Lieber Dr. Sommer, kann man durch Spermien im Thermalwasser schwanger werden? Und dann habe ich einen Heureka-Moment -ein Gedanke, der ein bisschen gemein, aber ungemein tröstlich ist:"Vielleicht werdet ja ihr schwanger!", denke ich mir. Und in zwei Jahren hockt ihr dann mit dem hier gezeugten Nachwuchs im Babybecken. Stillwabe statt Kuschelmuschel. Schwimmwindel statt Swingen. Gummienten statt Gummi. Und dann wird sich das Thema Sex in der Therme für euch fürs Erste erledigt haben!

 

Aktuell