Kochschule: Mürbteig

Er ist ein Klassiker mit Charakter und schmeckt von süß bis pikant, gefüllt, gerollt & geklappt.

225 g Mehl (glatt)
75 g Staubzucker
Prise Salz
1 Dotter
150 g kalte Butter

Geschmacksvariationen
Kakao und Chiliflocken
(für die Hälfte des Teiges 2 EL Kakao und 1 KL Chiliflocken)
Mohn und Kardamomsamen
(für die Hälfte des Teiges 2 EL gemahlener Mohn und ½ KL Kardamomsamen, grob zermörsert)
Backtrennpapier

1. Zutaten: Außer der Butter (diese eventuell vor dem Verarbeiten 15 Minuten in den Tiefkühler legen), sollten alle Zutaten dieselbe Temperatur haben.

2. Mehl auf eine Arbeitsfläche geben, Zucker darübersieben (damit später im Teig keine ev. vorhandenen Kristalle bleiben), Prise Salz dazu.

3. Mit den Fingern eine kleine Mulde machen und den Dotter hineingeben.

4. Kalte Butter auf der groben Seite des Reibeisens über den Teig reiben. Tipp: Butterziegel beim Reiben mit einem Stück Küchenrolle umwickeln, damit die Butter in den Händen nicht schmilzt.

5. Alle Zutaten mit den Fingern locker miteinander zerbröseln. Teigbrösel teilen und Geschmacksaromen zugeben (Kakao+Chili, Mohn+Kardamom).

Tipp: Bei nur einer Geschmacksrichtung kann man die Zutaten gleich von Anfang (mit Mehl+Zucker) dazugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.


6. Teige zu flachen Ziegeln formen - er lässt sich dann besser ausrollen -, in Klarsichtfolie wickeln und für ca. 1 Stunde kalt stellen.

225 g Mehl (glatt)
75 g Staubzucker
Prise Salz
1 Dotter
150 g kalte Butter

Geschmacksvariationen
Kakao und Chiliflocken
(für die Hälfte des Teiges 2 EL Kakao und 1 KL Chiliflocken)
Mohn und Kardamomsamen
(für die Hälfte des Teiges 2 EL gemahlener Mohn und ½ KL Kardamomsamen, grob zermörsert)
Backtrennpapier


7. Teig danach etwa 5 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen, dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 2 mm dick zu einem Rechteck von ca 20 cm x 30 cm ausrollen.


8. Mit einem Messer oder Teigrad die Ränder des Teiges begradigen und dann in etwa 1,5 cm breite Streifen schneiden. Reste zusammenkneten, kurz kalt stellen und weiterverarbeiten.


9. Teigstreifen mit Hilfe einer Palette auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Rohr bei 180 °C etwa 8-10 Minuten backen.


Tipp: Teig rasch verarbeiten und nicht zu lange kneten. Verarbeiteten Teig immer auf ein kaltes Backblech legen. Sollte der Teig beim Verarbeiten zu weich werden, ungebackenes Gebäck auf ein Backblech legen und samt dem Blech 15 Minuten in den Tiefkühler stellen; dann sofort ins heiße Backrohr geben. Der Grundteig eignet sich auch für süße Tortenböden oder Tartes.


Zusätzliche Geschmacksvarianten:
Orangenschalen & Zimt,
Rosenwasser & getrocknete Rosenblüten, Zerriebene Lavendelblüten,
Fein gehackter kandierter Ingwer & Nelkenpulver

 

Aktuell