Knackig und fit

Straffer Bauch, schlanke Silhouette und definierte Muskeln – die Ziele für die Sommerfigur sind klar. Weniger klar ist jedoch, wie frau sie erreicht. Personal Trainer Philip Regenfelder von Holmes Place zeigt uns wie's geht.

„Da der Sommer quasi schon IN der Tür steht, kann das Motto nur ‚je öfter, desto besser' lauten", so Personal Trainer Philip Regenfelder. 3-mal pro Woche sollte das Programm also mindestens durchgeführt werden; am wirksamsten sind die Übungen im Zirkel: Je einen Satz der fünf Übungen, davon drei Serien. Zwischen den Serien je zwei Minuten Pause machen.

Ergänzend empfiehlt es sich adäquates Cardio-Training wie Laufen, Radfahren, Skaten oder Cross-Trainer in den Trainingsplan aufnehmen. Eine Einheit sollte 30-60 Minuten dauern bei richtiger Intensität, also 60 - 75% der max. Herzfrequenz (Faustregel: 220 - Lebensalter).

Ohne richtige Ernährung macht das Workout aber natürlich nur halb so viel Sinn. Für die schnelle Bikinifigur besonders wichtig: Reduzieren Sie Kohlehydrate (Nudeln, Reis, Kartoffeln, Brot), vor allem am Abend. Im Idealfall legen Sie sogar ein bis zwei kohlehydratfreie Tage pro Woche ein, das lässt die Kilos so richtig purzeln. Frisches Obst und Gemüse sollten in jedem Fall täglich auf Ihrem Ernährungsplan aufscheinen.

Wer all diese Tipps befolgt und beim Workout am Ball bleibt, wird in einem Zeitraum von ca. 3-4 Wochen tolle Resultate erzielen und mit einem Beach Body belohnt, der sich sehen lassen kann. Damit steigt auch das Wohlbefinden im Sommer - und das ist ja im Urlaub besonders wichtig.

 

Aktuell