Kinderfotos auf Facebook? Deutsche Polizei warnt

Viele Eltern posten trotz unzureichender Privatsphäre-Einstellungen unverblümt Fotos ihrer Kinder auf Facebook. Die deutsche Polizei warnt.

Posten Sie Fotos ihrer Kinder auf Facebook? Viele Eltern haben kein Problem damit, auch wenn die Gesichter klar erkenntlich sind oder die Kleinen nackig am strand herumlaufen. Man schmückt sich ja auch gerne mit den süßen Bildern der eigenen Kinder. Was dabei oft vergessen wird? Kinder haben auch ein Recht auf Privatsphäre. Und sobald Fotos einmal im Internet sind, verschwinden sie so schnell nicht mehr. Davor warnt jetzt die Polizei Nordrhein-Westfahlen. Das Facebook-Posting hat bis jetzt schon 77.596 Gefällt mir-Angaben und wurde 129.919 Mal geteilt.

Die größte Sorge der Polizei ist dabei: Auch pädophil veranlagte Menschen können an die Fotos kommen und sie an anderer Stelle erneut veröffentlichen, außerdem könnten die Kinder später Opfer von Mobbing werden. Konsequenzen, an die viele Eltern nicht denken, wenn sie ein herziges Weihnachtsfoto posten. Die Polizei Nordrhein-Westfahlen rät, Fotos lieber persönlich auszutauschen und gemeinsam zu schmunzeln.

 

Aktuell