Kevin Spacey wird von acht "House of Cards"-Mitarbeitern beschuldigt

Die Vorwürfe rund um US-Schauspieler Kevin Spacey werden immer lauter.

Das übergriffige Verhalten vonKevin Spacey dürfte ein weiteres der "offenen Geheimnisse" Hollywoods sein. Zumindest wenn man den Erzählungen von mittlerweile mehreren Männern glaubt, die den Schauspieler der sexuellen Belästigung beschuldigen.

CNN hat einen Bericht veröffentlicht, in dem acht Mitarbeiter des "House of Cards"-Teams angeben, dass sie von Spacey sexuell belästigt wurden. Einer davon sagt, er wurde von ihm tätlich angegriffen.

Sie bezeichnen Spaceys Verhalten als "raubtierhaft", er würde am Set für ein toxisches Arbeitsklima sorgen. Alle neun Männer wollen anonym bleiben, aus Angst vor den Konsequenzen.

"Es war ein toxisches Umfeld für junge Männer, die mit ihm arbeiten mussten"

Die Anschuldigungen kommen jetzt ans Tageslicht, nachdem vor einigen Tagen der Schauspieler Anthony Rapp gegenüber BuzzFeed Newsöffentlich machte, einer versuchten Vergewaltigung durch Spacey im Alter von 14 Jahren entgangen zu sein. Seitdem haben sich auch der Schauspieler Roberto Cavazos, der Filmemacher Tony Montana und der Barmann Daniel Beal wegen ähnlichen Erlebnissen gemeldet.

Spacey reagierte auf den ersten Vorwurf mit einem umstrittenen Posting, in dem er sagte, er könne sich an den Vorfall nicht erinnern. Und wenn es passiert sei, entschuldige er sich dafür.

Dass es mit dieser Entschuldigung nicht getan ist, zeigen jetzt weitere Vorwürfe der "House of Cards"-Crew. Ein Mitarbeiter erzählte davon, dass Spacey ihn im Auto belästigte - er griff unaufgefordert in seine Hose. "Es war ein toxisches Umfeld für junge Männer, die mit ihm interagieren mussten", sagte der Mitarbeiter. Ein anderer gab an, dass Spacey ihn immer wieder auf "seltsame Weise" berührte.

Die Produktionsfirma Media Rights Capital (MRC) gab an, dass sie 2012 eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung erhielten, aber seitdem von keinen weiteren Vorfällen wusste.

Aktuell