Kein Life Ball im Jahr 2016

Der Wiener Life Ball wird 2016 nicht stattfinden. Das gab der Veranstalter Gery Keszler bekannt. Das Team brauche eine kreative Pause.

Der Wiener Life Ball wird 2016 nicht stattfinden. Wie die Organisatoren am Montag bekannt gaben, will sich die Veranstaltung "in jeder Hinsicht neu erfinden und auf die nächste Stufe heben". Nach der kreativen Pause wird das nächste Charity-Event 2017 im Wiener Rathaus stattfinden.

Die Veranstaltungen Red Ribbon Celebration Concert und First Ladies Luncheon werden im Jahr 2016 aber über die Bühne gehen. "Zeitgleich wird das Team seine Kräfte bündeln", so die Organisatoren. "Es ist mir besonders wichtig klar zu sagen, dass unsere österreichischen HIV/Aids-Hilfsprojekte finanziell abgesichert sind. Das war mir in all meinen Überlegungen ein großes Anliegen. Hier liegt ganz klar meine Priorität", sagte Gery Keszler.

Bereits letztes Jahr gab es Spekulation, ob es 2016 einen Life Ball geben wird. In seiner Rede beim letzten Life Ball äußerte er Bedenken, dass es den Menschen beim Life Ball nicht mehr um den Kampf gegen HIV und AIDS ginge, sondern um eine einzige große Party. Er berichtete auch von den immer anstrengender werdenden Vorbereitungen.

 

Aktuell