Katy Perry zeigt mit Spiegel-Selfie, wie Mütter nach der Geburt tatsächlich aussehen

Erst vor wenigen Tagen hat Katy Perry ihre Tochter Daisy zur Welt gebracht. Auf Instagram zeigt sich die Sängerin nun mit Pump-BH und After Baby-Bauch.

Katy Perry mit Postpartum-Bauch

Während andere Celebrities wenige Wochen nach der Geburt ihrer Kinder mit flachen Bäuchen angeben, sorgt Katy Perry aktuell mit einem herrlich normalen Foto für Aufmerksamkeit: Mit einem Verweis auf die zeitgleich stattfindenden VMA Awards postete die 35-Jährige ein Spiegel-Selfie in ihrer Insta-Story, das sie mit Postpartum-Bauch und Schwangerschaftsunterwäsche zeigt.

Outfit-Post mal anders

In den vergangenen Jahren war die "I kissed a Girl"-Sängerin bei den VMA Awards Stammgast. Die Geburt ihrer Tochter hat heuer hat den Terminkalender anderweitig belegt - auf einen "VMA-Outfit-Post" wollte Perry allerdings auch dieses Jahr nicht verzichten und beglückte das Internet mit einem Selfie der etwas anderen Art: "Hair n makeup by: @exhaustion" ist auf dem Foto zu lesen, das die Sängerin völlig ungestylt (und zurecht wohl ein bisserl erschöpft) vor ihrem Badezimmerspiegel zeigt. "Underwear by @fridamom", schreibt sie weiter und verweist auf die Marke ihrer Schwangerschafts-Unterwäsche. Natürlich eine Anspielung auf die üblichen Designer-Verweise in Red Carpet-Posts von Prominenten.

"Postpartum Realness"

Das Internet ist von Perrys erfrischend ehrlichem Post hellauf begeistert und feiert die "Postpartum Realness":

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten ging die Sängerin sehr offen mit ihrer Schwangerschaft um und ließ Fans mit Social Media Postings auf humorvolle Weise an ihren Erfahrungen teilhaben.

poopedstar

Ein Beitrag geteilt von KATY PERRY (@katyperry) am

Spenden für werdende Mütter in Corona-Krise

Die Geburt ihrer Tochter verkündeten Perry und ihr Verlobter Orlando Bloom in einem Instagram-Post und verwiesen gleichzeitig auf die Herausforderungen der Covid19-Pandemie, speziell das Gesundheitssystem. Damit alle werdenden Mütter die nötige Gesundheitsversorgung erhalten, riefen die beiden gemeinsam mit UNICEF eine Spendenaktion ins Leben.

 

Aktuell