Katy Perry küsst 19-Jährigen im Fernsehen - und der ist nicht begeistert

Ein unerwünschter Kuss in der amerikanischen Casting-Show "American Idol".

Als sich Benjamin Glaze, ein 19-jähriger Kassierer aus Enid, Oklahoma, bei der Casting-Show "American Idol" bewarb, hoffte er, dass es ein großer Moment für ihn wird. Und das wurde er auch - jedoch aus einem anderen Grund.

Jurymitglied und Popstar Katy Perry verpasste ihm nämlich den ersten (!) Kuss seines Lebens, und darüber war der junge Mann später wenig erfreut. Zuvor war er von einem anderen Jurymitglied gefragt worden, ob er eine Frau geküsst habe und es gemocht hat - als Referenz auf Perrys Song "I Kissed a Girl". Glaze antwortete: "Ich war noch nie in einer Beziehung und ich könnte kein Mädchen küssen, wenn ich nicht in einer Beziehung bin." Katy Perry winkte ihn darauf hin an den Jurytisch heran, und fragte ihn nach einem Kuss. Glaze schlug vor, ihr einen Kuss auf die Wange zu geben. Doch Perry war das nicht genug und sie küsste ihn schnell auf die Lippen.

"Ich habe mich nicht wohlgefühlt", sagt der Castingteilnehmer heute, sechs Monate nach dem Ereignis gegenüber der "New York Times". "Ich wollte es mir für meine erste Beziehung aufheben, ich wollte, dass der erste Kuss etwas Besonderes ist."

Doch nach Gesprächen mit FreundInnen hat er sich darauf geeinigt, dass es kein echter erster Kuss war. "Es war keine romantische Situation." Immerhin hatte der unerwünschte Kuss auch etwas Positives: Nun ist er weltberühmt, auch wenn er nicht an der Castingshow teilnehmen wird. Auch im Netz wird der Kuss kontrovers diskutiert. Einige fanden ihn lustig, andere sagen, dass er in Zeiten von #MeToo übergriffig gewesen wäre. "Wenn ein männlicher Juror eine Frau so geküsst hätte, gäbe es einen Aufstand."

 

Aktuell