Katerstimmung auf der Waage - Die 5 häufigsten Abnehmfehler

War da nicht ein Neujahrsvorsatz? Doch: Die lästigen Fettpölsterchen wieder wegzubekommen. Doch das ist oft schwerer als gedacht. Wir verraten Ihnen die häufigsten Fehler.

Von Weihnachten bis Neujahr können wir uns vor lauter Kalorienbomben nicht retten und ehrlich gesagt: einmal im Jahr so richtig Schlemmen ohne dabei ständig an unsere Figur zu denken, tut auch richtig gut. Aber oft schlagen wir dabei dann doch über die Stränge und die Waage zeigt kein Pardón!
Der Neujahrsvorsatz heißt dann folglich Abnehmen! Doch ist das oft leichter gesagt als getan. Wer die Kilos nicht „richtig" purzeln lässt ist mit dem fehlenden Ergebnis unzufrieden. Aber Achtung: auf dem Weg zum neuen Wohlfühlgewicht warten einige Stolpersteine, die es zu überwinden gilt.

Die 5 häufigsten Fehler beim Abnehmen:

Fehler Nr. 1: Zu viel auf einmal
Mehr Sport betreiben, mehr Zeit für Hobbies nehmen, mit dem Rauchen aufhören und das Wunschgewicht erreichen - all das trägt wunderbar zu einem gesunden Lebensstil bei. Aber alles der Reihe nach, Schritt für Schritt! Ansonsten fühlt man sich bald überfordert und wirft alle Vorhaben über Bord.

Fehler Nr. 2: Illusion als Ziel
10 kg weniger in 5 Wochen klingt gut, ist aber nichts anderes als eine Wunschvorstellung. Wer langfristig erfolgreich abnehmen will, soll maximal 1 kg besser 1/2 kg pro Woche abnehmen.

Fehler Nr. 3: Zu geringe Kalorienzufuhr
Je geringer die Kalorienzufuhr, desto schneller die Gewichtsabnahme? Irrtum! Nimmt man zu wenig Kalorien auf, schaltet der Körper auf Sparflamme und dann steht das Gewicht. Ideal ist eine Kalorienzufuhr, die ca. 500 kcal unter dem Grundumsatz liegt. Der individuelle Grundumsatz kann übrigens mit einer kostenlosen Registrierung auf www.kilocoach.at berechnet werden.

Fehler Nr. 4: Keine Kohlenhydrate
Wer abnehmen will, soll zu einer energiereduzierten, abwechslungsreichen und vollwertigen Mischkost greifen. Und dazu gehören auch Kohlenhydratlieferanten wie Brot und Getreideprodukte. Sie machen nicht nur lange satt, sondern stellen auch eine wichtig Energiequelle für den Körper dar. Werden zu wenig Kohlenhydrate und Fett aufgenommen, muss der Körper Eiweiß, also Muskelmasse abbauen.

Fehler Nr. 5: Keine Bewegung
Ohne Bewegung bewegt sich nichts! Wer nur durch weniger Essen Kilos verlieren will, mag kurzfristig erfolgreich sein. Langfristig kann der Schuss nur nach hinten losgehen, denn eine eingeschränkte Kalorienzufuhr und keine oder wenig Bewegung führt zu Muskelabbau. Muskel ist am stoffwechselaktivsten, das heißt er verbrennt auch im Ruhezustand viele Kalorien. Es lohnt sich also, die Muskelmasse durch möglichst viel Bewegung, ideal sind 3 Stunden pro Woche, beim Abnehmen aufrecht zu erhalten.

Ernährungsmedizinerin Dr. Rosa Aspalter beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Ernährung und findet als Ärztin die Führung eines Ernährungsprotokolls die auf lange Sicht effektivste und gleichzeitig schonendste Maßnahme, um Übergewicht zu reduzieren.

Aus persönlicher Erfahrung weiß die Medizinerin, dass die mühsame Schreibarbeit Erfolskiller Nummer 1. bei der Protokollführung ist und hat im Laufe der Zeit ein Portal entwickelt, dass auf der Basis eines Online-Ernährungs- und Bewegungsprotokolls einen Rundum-Service für alle bietet, die sich bewusst ernähren und dabei abnehmen möchten. Alle Daten - Ausgewogenheit der Ernährung, Soll- und Ist-Werte, Erfolge - sind jederzeit abrufbar und werden bei Bedarf von den Experten individuell kommentiert. Mehr Infos unter kilocoach.at.

 

Aktuell