Kartoffeln mit Zander

Kartoffeln in feiner Petersilien-Sauce, dazu ein knuspriges Zanderfilet. Mit diesem Rezept von Samera Chaatouf-Solmaz, Gründerin der Kinder-Erlebnis-Küche, bekommen kleine Köche gleich großen Appetit!

1. Kartoffeln waschen, mit Wasser bedeckt zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen. Karotten schälen, waschen, in Scheiben schneiden und in kochendem Wasser ca. 8 Minuten garen.


2. Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Mehl darin unter Rühren 1 Minute dünsten. Milch langsam unterrühren. Schmelzkäse in der Milch auflösen und langsam bei milder Hitze kochen lassen.


3. Kartoffeln abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Karotten abgießen und abtropfen lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, fein hacken und unter die Sauce mischen. Bei kleinster Hitze warm halten. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und mit den Karotten vorsichtig unter die Sauce heben.

4.Fischfilet waschen, trockentupfen und in mittelgroße Würfel schneiden.


5. Polenta und Mehl vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischstücke salzen, pfeffern und in Polenta-Mehl wenden.


6. In die heiße Pfanne geben, darin bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 4-5 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf den Kräuterkartoffeln servieren.

Für 4 Personen

700 g mittelgroße Kartoffeln
300 g Karotten
30 g Butter
1 gestrichener EL Mehl
600 ml Vollmilch
60 g Schmelzkäse
Salz und Pfeffer
1 Bund Krause Petersilie
600 g Zanderfilet
60 g Polenta
3 EL Mehl
3-4 EL Öl
 

Aktuell