Kartoffel-Schnecken

Köstliches Fingerfood für kleine Genießer - und ganz einfach nachzukochen! Diese pikanten Schnecken punkten mit Lachs und Kartoffeln. Das Rezept stammt von Samera Chaatouf-Solmaz, Gründerin der Kinder-Erlebnis-Küche.

1. Mehl, 1 TL Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben. Hefe mit Milch verrühren. Hefemilch, Öl und die Mehlmischung mit den Knethacken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30-40 Minuten gehen lassen.

2. In der Zwischenzeit Kartoffeln waschen, schälen und klein würfeln. In einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in 100 ml Wasser (ca. 10 bis 15 Minuten) weich garen.

3. Lachs in kleine Stücke zupfen. Kartoffeln abgießen, abkühlen lassen.

4. Kartoffeln mit einer Gabel zerdrücken, Schmand untermischen und leicht salzen.

5. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

6. Teig kurz mit den Händen durchkneten und auf leichtbemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca.30cm x 20cm ausrollen. Mit der Kartoffel-Schmand-Masse bestreichen. Lachsstücke darauf verteilen. Teig von der Längsseite her eng aufrollen. Rolle mit einem angefeuchteten Messer in Scheiben schneiden. Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die Schnecken nochmals ca. 15-20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

7. Lachsschnecken mit einem Klecks Schmand und Dillblätter servieren.

Für ca. 8-10 Stück

250 g Mehl, zzgl. Mehl zum Verarbeiten
1 Prise Zucker
½ Würfel Hefe (21 g)
125 ml lauwarme Milch
2 EL Olivenöl
270 g Kartoffeln
100 g Lachs
100 g Schmand + etwas zur Deko (alternativ: Crème fraîche)
einige Dillblätter zum Garnieren
 

Aktuell