Karl Grammer

Karl Grammer leitet das Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtethologie in Wien und ist außerordentlicher Professor an der Universität Wien im Department für Anthropologie. Am 9. April diskutiert er zusammen mit anderen Gästen beim WIENERIN Summit 2014.

Karl Grammer studierte von 1972 bis 1979 Zoologie, Anthropologie und Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und verfasste ab 1977 seine Diplomarbeit an der damals von Irenäus Eibl-Eibesfeldt geleiteten Forschungsstelle Humanethologie der Max-Planck-Gesellschaft über das Thema Helfen und Unterstützen in Kindergruppen. Seine von 1979 bis 1982 entstandene Doktorarbeit war dem Thema Wettbewerb und Kooperation: Das Eingreifen in Konflikte unter Kindergartenkindern gewidmet.

Danach leitete er bis 1987 ein „Kindergartenprojekt" der MPG-Forschungsstelle für Humanethologie. Von 1985 bis 1988 erforschte er zudem in einem Projekt die „Strategien der Selbstdarstellung bei balzenden Männern". Seit 1991 leitet Grammer das Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtethologie in Wien und ist außerordentlicher Professor an der Universität Wien im Department für Anthropologie.

Die Erfahrung von Liebe hat in unserer Kultur eine Schlüsselbedeutung und ist ein thematischer 'Dauerbrenner', der unsere Gesellschaft in vielen Bereichen durchzieht und an Wichtigkeit anscheinend immer mehr zunimmt. „Liebe“ ist ein vielschichtiger Komplex, der von der Mutterliebe, über Freundschaft bis zu sexuellen Anziehung und zur Paarbindung reicht. Dieser Komplex ist aber auch vor dem Hintergrund des biologisch-physiologischen Programms der Reproduktion und damit aus einer evolutionspsychologischen Perspektive zu verstehen.Bindung, Hingabe, Leidenschaft, Trauer bei Trennung und Eifersucht sind nur einige wenige der Gefühle und Emotionen, die für die Beschreibung von Liebe benutzt werden. Doch gerade in diesem Bereich muss es aus den biologischen Vorgaben zu Geschlechtsunterschieden kommen.
von Karl Grammer
WIENERIN Summit 2014

Wann:
9. April 2014
9:00 – 16:00 Uhr

Wo
Haus der Industrie
Schwarzenbergplatz 4
1031 Wien

Tickets
Die Tageskarte ist um € 49,- erhältlich (inklusive Snacks und Getränken)
Wir verlosen 15x2 Tickets - hier geht´s zum Gewinnspiel >> (Teilnahmeschluss 27.3.2014)

Wenn Sie Fragen zum WIENERIN SUMMIT haben, kontaktieren Sie uns bitte unter summit@wienerin.at.
 

Aktuell