Werbung

Kapitalmarkt? Ein Kinderspiel! Finde heraus, wie finanzfit du wirklich bist

Wissen ist Macht – und in Sachen Finanzen schlägt sich die vor allem auf dem Bankkonto nieder. Wie das bei dir aussieht? Mach die FLiP Investment Challenge und finde es heraus.

Die FLiP Investment Challenge kann von allen ab 14 Jahren gespielt werden. Thematisch geht es um alles in Sachen Anlage bis Vorsorge, von der Erklärung des Pensionssystems bis zu Tipps fürs eigene Investment:
Wie hoch sollte der Notgroschen sein, bevor ich mich um langfristige Vorsorge kümmere? Was ist der Unterschied zwischen Aktie und Anleihe? Und was unterscheidet einen Aktienfonds von einem ETF?

"Spätestens beim Blick auf die Pension muss man sich mit dem Thema Vorsorge auseinandersetzen"

Warum man sich der Challenge auf jeden Fall stellen (und nicht weiter die Augen vor dem Thema finanzielle Absicherung verschließen) sollte, bringt Finanzbildungsexpertin Nina von Gayl vom FLiP, dem Erste Financial Life Park, auf den Punkt: "Hast du schon mal in Erfahrung gebracht, wie hoch die eigene Pension sein wird? Spätestens dann muss man sich mit dem Thema der privaten Vorsorge auseinandersetzen. Je früher, desto besser. Private Absicherung ist besonders für Frauen wichtig, in Anbetracht von Gender Pay und Pension Gaps. Dass am System etwas geändert werden muss, ist klar, aber jetzt müssen wir mit der bestehenden Situation umgehen – und das so souverän wie möglich."

Neben praktischen Tipps lernt man bei der FLiP Investment Challenge auf jeden Fall, wie wichtig die Vorsorge ist. Abgesehen davon, dass Finanzbildung mit der Challenge richtig Spaß macht – und unabhängig noch dazu. Nina von Gayl: "Finanzielle Unabhängigkeit ist – besonders für Frauen – wohl das Wichtigste, egal, wie das Leben sich zukünftig gestalten wird."

Los geht's unter www.flipchallenge.at.

Rosa Button mit Schriftzug "Her mit der Marie!" in Weiß

Her mit der Marie! In der gemeinsamen Serie von WIENERIN und Erste Bank gibt Erste Financial Life Park (FliP) Bildungsexpertin Nina von Gayl Tipps zur finanziellen Vorsorge und erklärt, warum Finanzwissen so wichtig für die eigenen wirtschaftliche Unabhängigkeit und Selbstbestimmung von Frauen ist. Damit am Schluss die Marie stimmt!

Teil 1: 6 Gründe, warum Frauen keine Angst vor dem Investieren haben sollten
Teil 2: Wie du mit 30 vorsorgen solltest, damit du mit 60 mehr Geld hast
Teil 3: Kapitalmarkt? Ein Kinderspiel! So findest du heraus, wie finanzfit du wirklich bist

 

Aktuell