Kanye West ohne Trauzeuge

Niemand sagt "nein" zu Kanye West und Kim Kardashian... außer Jay Z! Der weigert sich Kanyes Trauzeuge zu sein, weil er nicht in Kim's Show auftreten möchte.

Ende Mai soll es in Paris so weit sein. Kim Kardashian und Kanye West heiraten und dem Trash-TV sei Dank darf die ganze Welt zusehen.
Nachdem die Verlobung schon in Kims Reality TV-Show "Keeping Up With The Kardashians" ausgeschlachtet wurde, wird auch die Hochzeit in der Sendung gezeigt.

Grund genug für Kanyes best Buddy Jay Z nicht als Trauzeuge zu fungieren. Denn der Super-Rapper und seine Frau Beyoncé wollen mit der Show selbst nichts zu tun haben und lehnen jeden noch so kurzen Gastauftritt ab.

Steht die BroMance auf dem Spiel?

Kanye Jay Z

Mehrer Millionen Dollar lässt sich der Sender E! Entertainment das ganze Spektakel kosten, schließlich bezahlt sich eine Kardashian-Hochzeit nicht von selbst.

Schon Kims letzte Trauung mit NBA-Star Chris Humphries wurde zur Gänze von dem TV-Sender bezahlt und das wird auch dieses Mal so sein.

Es stellt sich bloß die Frage, ob das Promipaar die "paar" Millionen Dollar nicht einfach selbst in die Hand nimmt und dafür Kanye West seinen besten Freund am wichtigsten Tag seines Lebens neben sich stehen haben kann.

Am Geld kann es schließlich nicht scheitern, beläuft sich Kanyes geschätzes Vermögen auf 100 Millionen Dollar und das von Kim Kardashian auf 40 Millionen.
Da wird sich ja wohl ein Kompromiss finden.

 

Aktuell