Kalte Süppchen

Die besten Speisen, um im Sommer einen kühlen Kopf zu bewahren und gleichzeitig Flüssigkeit zu sich zu nehmen? Kalte Suppen! Doch es muss nicht immer nur kalte Tomatensuppe sein, denn die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig. Dies zeigt Anne-Catherine Bley in ihrem Buch „Gazpacho!“.

Ob klassische andalusische Gazpacho, griechische Gazpacho mit Oliven und Feta, Mango-Gazpacho, Wassermelonen-, Spinat- oder Karottensuppe - zahlreiche Varianten kalter Suppen sorgen im Sommer für kühlen Genuss. Die Französin Anne-Catherine Bley führt dies in ihrem neuen Buch „Gazpacho!" deutlich vor. Darin zeigt sie mehr als 20 erfrischende Variationen von Gazpachos und verschiedenen Kaltschalen, erklärt die wichtigsten Tipps & Tricks, Küchenaccessoires und Zutaten.

Pariser Suppenküche

Überschaubare Zutatenlisten, wenige Zubereitungsschritte und ansprechende Bilder machen Lust, die kalten Süppchen gleich selbst zuzubereiten. Kein Wunder, immerhin hat Anne-Catherine Bley jahrelange Erfahrung in der Suppenküche. Im Jahr 2000 eröffnete die Gastronomie-Quereinsteigerin in Paris ihre erste Suppen-Bar „Bar à Soupes", zuvor war sie im Marketing tätig. Jeden Tag bietet sie hier sechs verschiedene Suppen aus frischen, saisonalen Zutaten an - von Klassikern bis zu außergewöhnlichen Kreationen.

Sie haben Lust, Bleys Rezepte auszuprobieren? Wir zeigen Ihnen drei Rezepte aus „Gazpacho!". Hier geht's weiter >>

Gazpacho!
Anne-Catherine Bley
Hädecke Verlag, € 13,40
 

Aktuell