Junge Singlemänner sind die größten Lügner, sagt eine neue Studie

Wenn ihr die Wahrheit haben wollt, redet lieber mit älteren Frauen.

Wir lügen alle hier und da mal. Das kann niemand von uns abstreiten. Aber wer sind eigentlich die größten LügnerInnen in unserer Gesellschaft - und woran können wir sie erkennen?

Diese Frage stellte sich kürzlich eine neue Studie. Und sie hat schlechte Nachrichten für junge Single-Männer. Untersucht wurden 3,349 AmerikanerInnen von der Curtin Universität (Australien), um herauszufinden, ob es einen Zusammenhang zwischen dem sozioökonomischen Status und der Tendenz zu lügen gibt. Die Ergebnisse sind dabei ziemlich spezifisch ausgefallen.

Junge, unverheiratete Männer lügen am öftesten


Die ForscherInnen fanden nämlich heraus, dass die größten Lügner unter uns junge, unverheiratete Männer sind, die anfällig für Wutausbrüche sind und einen niedrigen Bildungsstatus haben. Dennoch: Frauen dürfen sich nicht zu früh freuen. Denn die zweitgrößte LügnerInnengruppe sind junge, verheiratete Frauen mit einem niedrigen Bildungsstatus, aber genug Einkommen.

Wer eine ehrliche Meinung haben will, sollte sich lieber an unverheiratete Frauen über 70 wenden - denn diese lügen laut Studie am wenigsten.

 

Aktuell