Julia Jeschek

Das Label lässt österreichische Trachten in neuem Licht aufleben - nämlich modern, sexy und frech!

Verspielte Details und große und kleine Muster sind in moderne Formen verpackt. Die Designerin lässt mit ihrer Mode die österreichische Tradition wieder aufblühen.

"Die österreichische Tracht - von der regionalen Bevölkerung getragen - fasziniert und beeindruckt mich in ihrer starken Ausdruckskraft immer wieder.", so Jeschek.

Zu kaufen gibt es die Kollektion bei ORANGEandGREEN in Graz und im LODER Modehaus in Kumberg.


3 Fragen an Julia Jeschek-Zöhrer:

Wer oder was inspiriert Sie?
Inspiration bringt jeder Tag, ob es der Einkauf am Gemüsemarkt ist, eine Ausstellung oder ein Tag in den Bergen...
Eigentlich bin ich, wenn ich an einem Projekt dran bin, in Gedanken immer damit befasst und verarbeite dann was gerade einen besonderen Kick auslöst.

Aller Anfang ist schwer?
Meist ist es nicht der Anfang der schwer ist, sondern aus vielen Ideen und Eindrücken das Beste herauszufiltern.

Hören Sie bei Ihrer Arbeit Musik?
Wenn es eine sehr konzentrierte Arbeitsphase ist, höre ich eigentlich keine Musik. Wenn aber der richtige Faden gefunden ist, finde ich Musik während der Arbeit ganz wunderbar. Was es dann ist hängt wieder von der momentanen Stimmung ab. Im Moment liebe ich Waldeck, Nouvelle Vague und MIA.

Hier geht's zur Bildergalerie!

 

Aktuell